Mülheim: Senior sucht 36 Tage sein Auto – selbst die Deutsche Post schaltet sich ein

Mülheim: Ein Senior (81) „verlor“ sein Auto in Mülheim.
Mülheim: Ein Senior (81) „verlor“ sein Auto in Mülheim.
Foto: imago images / Gottfried Czepluch

Das hat wohl jeder Autofahrer schon erlebt: Den Wagen in der nächstbesten Parklücke abgestellt und dann vergessen, wo das doch gleich war.

Die meisten erinnern sich nach ein wenig Gehirnjogging wieder an den Parkplatz. Ein 81-jährigen Senior aus Mülheim nicht: Mehr als fünf Wochen suchte er nach seinem silbernen VW Polo. Darüber berichtet die „WAZ“.

Mülheim: Senior „verliert“ sein Auto

Am Nikolaustag 2019 hatte der Rentner seinen Wagen in Mülheim abgestellt. Irgendwo in der Stadt. An den genauen Ort konnte er sich nicht erinnern – vielleicht irgendwo in der City. Oder in der Nähe seiner Wohnung in Heißen.

Doch das Auto blieb spurlos verschwunden. Auch mit Hilfe von Freunden und Familie, die die Stadt auf der Suche nach dem silbernen Polo gleich mehrmals durchkämmten, tauchte der VW nicht wieder auf.

Familie und Freunde suchen nach dem silbernen VW

Die Familie wandte sich an die Polizei. Die konnte jedoch nichts für den 81-Jährigen tun, da keine Straftat vorlag. Und auch ein Aufruf in den Medien brachte zunächst keinen Erfolg.

------------------------------------

Limbecker Platz Essen: Neues Restaurant zieht ein – das Konzept ist ungewöhnlich

Aldi: Krumme Dinger beim Discounter – DAS steckt dahinter

NRW: Barkeeper erfindet einzigartigen Cocktail – in dieser Bar kriegst du ihn

-------------------------------------

Selbst die Deutsche Post schaltete sich ein, bat ihre Brief- und Paketzusteller, nach dem Wagen Ausschau zu halten. Doch der VW Polo blieb wie vom Erdboden verschluckt.

Unglaublich, wo das Auto parkte

Erst nach einem zweiten Aufruf in der „WAZ“ zu Anfang Januar meldete sich eine Leserin bei der Familie. Sie gab ihnen den entscheidenden Tipp, der Marc Hell, Sohn des Seniors, zum richtigen Parkplatz führte.

„Er stand in einer Ecke, wo ich nie darauf gekommen wäre zu suchen“, sagt Hell über den Fundort. >>> Wo der Rentner das Auto abgestellt hatte, erfährst du bei der WAZ. <<<

 
 

EURE FAVORITEN