Mülheim: Sanitäter helfen in Not geratenem Menschen – unfassbar, wie ein Autofahrer reagiert

Foto: imago images / Marius Schwarz

Was war das bloß für eine unfassbare Reaktion? Polizei und Rettungskräfte sind es inzwischen leider gewohnt auf Menschen zu treffen, die ihnen beim Retten von Menschenleben unnötig im Weg stehen. In Mülheim war ein 44-Jähriger Fahrer am Freitag aber besonders dreist.

Mülheim: Sanitäter helfen in Not geratenem Menschen

Am Morgen wurden Einsatzkräfte zu einem Notfall in die Straße Böllerts Höfe gerufen. Den Rettungswagen parkten sie auf der Straße. Dann kam es zur unglaublichen Aktion: Ein aufmerksamer Anwohner (46) konnte aus seinem Fenster beobachten, wie ein Autofahrer den Einsatzwagen umparken wollte.

------------------------

Weitere News aus Mülheim:

Mülheim: Seniorin wird von Betrügern besucht – ihre Rache werden sie nie vergessen

Mülheim: Kunde betritt Supermarkt ohne Mundschutz – mit drastischen Konsequenzen

Aldi: Kunde erblickt DIESES Produkt und wird richtig sauer – „Muss das wirklich sein?“

------------------------

Der Mann aus Mülheim kam offenbar mit seinem Auto nicht an dem Wagen vorbei. Also soll er ausgestiegen sein und sich in den Rettungswagen gesetzt haben. Der Anwohner alarmierte nach dieser unfassbaren Beobachtung die Polizei.

Autofahrer reagiert unfassbar

Nachdem der Fahrer wohl versehentlich das Martinshorn einschaltete, stieg er zügig aus dem Einsatzwagen aus. Ein weitere Anwohner bekam das Geschehen ebenfalls mit und parkte den dreisten Fahrer zu, bis die Polizei eintraf.

Die Beamten ermitteln nun wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs und der Behinderung der Rettungskräfte, berichtet die Polizei Essen/Mülheim. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN