Mülheim

Mülheim: Rhein-Ruhr-Zentrum saniert: So soll es danach aussehen – eine Sache ist außergewöhnlich

Das Rhein-Ruhr-Zentrum soll bald völlig anders aussehen.
Das Rhein-Ruhr-Zentrum soll bald völlig anders aussehen.
Foto: Oliver Müller

Mülheim. 200 Millionen Euro kostet die Modernisierung: Ab dem Sommer 2020 soll das Rhein-Ruhr-Zentrum in neuem Glanz erstrahlen.

„Es bleibt kein Stein auf dem anderen“, so Christian Diesen, Geschäftsführer der HLG Gesellschaft, gegenüber der WAZ.

Rhein-Ruhr-Zentrum: „Wohnzimmer des Ruhrgebiets“

Die HLG ist als Projektentwickler in die Planung involviert. Christian Diesen verantwortet gemeinsam mit Christine Hager, Chefin im Anlagemanagement für Shopping Center bei der Redos-Gruppe, das Modernisierungsprojekt.

2017 hatten die ehemaligen Eigentümer, Blackstone und ECE (betreibt auch den Limbecker Platz in Essen) einen Käufer für das Rhein-Ruhr-Zentrum gefunden: Der Verkaufspreis lag unter dem ursprünglich veranschlagten Preis von 300 Millionen Euro.

Redos-Gruppe und Fond von Morgan Stanley kauften Rhein-Ruhr-Zentrum

Das Joint Venture aus einem Fonds von Morgan Stanley und der Redos-Gruppe hatte das Rhein-Ruhr-Zentrum 2018 dann schließlich übernommen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

A3 in Oberhausen: Lkw kracht in Stauende – Trümmer blockieren Autobahn

Oberhausenerin will Knöllchen bezahlen – dann schreiten ihre Kinder ein

• Top-News des Tages:

Mann kauft Mercedes: Beim Blick in den Fahrzeugbrief kann er sein Glück kaum fassen

Bocholt: „Wütender, tobender Mob“ aus 300 Menschen greift Polizisten an

-------------------------------------

Das Rhein-Ruhr-Zentrum soll das „Wohnzimmer des Ruhrgebiets“ werden, wie die beiden gegenüber der WAZ verkünden. Sprich: Vor allem Familien soll neben dem reinen Shopping auch Entertainment geboten werden.

Zwei Mall-Ebenen im Rhein-Ruhr-Zentrum

Künftig soll es zwei Mall-Ebenen geben, mit vier Themengalerien: Mode, Gastronomie, Event und Sport. Insgesamt soll das Rhein-Ruhr-Zentrum künftig heller und offener sein. Und: Über eine Rutsche sollen Besucher des Rhein-Ruhr-Zentrums künftig von einem Geschoss ins andere gelangen können.

+++ Das Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim ist verkauft – Das ist der Käufer und so könnte es jetzt weitergehen +++

Was genau sich hinter den Themengalerien verbirgt und was es noch Neues gibt, steht im vollständigen WAZ-Artikel.

 
 

EURE FAVORITEN