Mülheim: Polizisten lassen Auto abschleppen – dann dreht eine Familie komplett durch

Die Polizei in Mülheim ließ am Samstag ein Auto abschleppen, doch plötzlich eskalierte die Situation. (Symbolbild)
Die Polizei in Mülheim ließ am Samstag ein Auto abschleppen, doch plötzlich eskalierte die Situation. (Symbolbild)
Foto: imago images / Action Pictures

Ein Polizeieinsatz in Mülheim eskalierte am Samstagabend komplett. Anwohner hatten die Beamten gerufen, weil ein Auto die Hofeinfahrt zu den Garagen versperrte, sodass die Anwohner mit den eigenen Fahrzeugen nicht mehr in den Hof gelangen konnten. Doch was passierte dann?

Mülheim: Polizisten lassen Auto abschleppen

Ein Abschleppunternehmen sollte das Auto gerade aufladen, als plötzlich zwei Männer auftauchten (22, 16). Sie wollten von den Beamten wissen, was mit dem Auto passiert und traten dabei immer näher an die Polizeikräfte heran.

Nach mehrmaliger Aufforderung der Polizisten, Abstand zu halten, wurde ein Platzverweis gegen die jungen Männer ausgesprochen.

+++ Mülheim: Polizei kontrolliert Lkw – als sie die Türen öffnet, fällt sie vom Glauben ab +++

Laut der Polizei in Mülheim provozierten die Unruhestifter jedoch weiter und sprachen sogar Drohungen aus. Nachdem weitere Familienmitglieder dazugekommen waren, forderten auch die Beamten weitere Kräfte an.

---------------------

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Scholten (SPD)

---------------------

Mülheim: Familie dreht durch

Die 43-Jährige Mutter der beiden kam dazu und schrie die Polizeikräfte an. Sie versuchte teilweise gewaltsam zu ihren Söhnen zu kommen.

Daraufhin griffen die jungen Männer die Polizisten an. Der 16-Jährige sprang einem Beamten in den den Rücken, der 22-Jährige versuchte, die anderen Kräfte wegzustoßen und trat um sich.

--------

Mehr News aus der Region:

NRW: Polizisten posten bewegende Nachricht: „Wir alle verfluchen diesen verdammten Sonntag“

Dortmund: Feuer-Drama in Familienhaus – nur die Eltern können sich retten

Polizei Dortmund stöhnt in Ruhrpott-Deutsch: „Kär, watt ne Maloche“

-----------

Der Jüngere wurde mit einem Hebelgriff zu Boden gebracht und versuchte daraufhin, den Beamten gezielt zu treten und in den Arm zu beißen.

Männer werde gefesselt

Die Situation spitzte sich weiter zu. Die beiden Männer mussten schließlich sogar gefesselt werden. Die Mutter versuchte, die Söhne zu befreien, dabei bekam sie Hilfe von einem 46-jährigen Mann. Auch dieser wurde von den Polizeikräften zu Boden gebracht und gefesselt.

Der 16-Jährige könnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Wache wieder verlassen. Die älteren Männer durften hingegen die Nacht auf dem Revier verbringen. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN