Mülheim

Mülheim: Laden eröffnet in Speldorf – DAS macht ihn so besonders

Wiebke Bolz bringt ein besonderes Konzept nach Mülheim.
Wiebke Bolz bringt ein besonderes Konzept nach Mülheim.
Foto: FUNKE Foto Services

Mülheim. Einen Nachbarschaftstreff, wo sich Menschen kennenlernen und austauschen können, gemütlich Kaffee trinken, aber auch Yoga machen oder auch ein Konzert besuchen können, das wollte Wiebke Bolz aus Mülheim schon lange. Jetzt steht der Traum kurz vor der Verwirklichung.

Schon seit sie in Olympia im US-Staat Washington lebte, schwirrt der 40-Jährigen diese Idee im Kopf herum. Die Stadt mit rund 50.000 Einwohnern bezeichnet Wiebke Bolz als kleine Hippie-Schwester von Seattle.

„Dort gibt es eine sehr aktive alternative Community“, erzählt sie im Telefongespräch mit DER WESTEN. Treffpunkte für alle seien dort an jeder Ecke zu finden.

Nachbarschaftstreff für alle in Mülheim

„Es hat mich fasziniert, wie das funktionieren kann“, sagt Wiebke Bolz, die sich schon seit 25 Jahren für selbstverwaltete Projekte engagiert. Sie möchte, dass auch Menschen ohne großes Budget die Möglichkeit haben, sich zu treffen und gemeinsam etwas zu unternehmen.

Auch für Kinder ist in ihren neuen Räumen Platz, das ist der zweifachen alleinerziehenden Mutter sehr wichtig. Gerade baut die gelernte Tischlerin an einer Kinderecke, die im Wohnzimmer, einem der drei Räume Platz finden soll. „Damit man als Mama auch mal die Möglichkeit hat, den Kaffee wirklich heiß zu trinken“, erklärt Wiebke Bolz mit einem Lachen.

Gleichzeitig mochte die Mülheimerin aber auch die Idee eines eigenen Bioladens. Warum nicht beides zusammen? Deshalb ist der Ort, den die 40-Jährige demnächst an der Lindenstraße 58 in Speldorf demnächst eröffnet, eine Kombination aus beidem. „GeCKo“ nennt sie das Projekt.

Unverpacktladen in Mülheim

Ganz nach dem Motto „Ganz oder gar nicht“ war der Mülheimerin ein Bioladen aber nicht genug, weshalb sie sich dazu entschied: Es soll ein Unverpacktladen werden, der zweite in der Ruhrstadt.

Das Konzept: Man bringt seine eigenen wiederverwendbaren Gefäße mit und verpackt die Lebensmittel selbst. Somit soll ungeliebtes Plastik verhindert werden.

Die Preise entsprechen herkömmlichen Bio-Läden. Doch um treuen Kunden einen Vorteil zu geben, hat Wiebke Bolz für Ihre Stammkunden ein spezielles Programm.

Je nach Größe der Familie zahlen sie einen festgesetzten Monatsbeitrag und bekommen dann auf jedes Produkt, das sie im Unverpackt-Laden kaufen, einen Preisnachlass.

Pro Erwachsener fallen etwa 18 Euro an, für Kinder liegt der Beitrag niedriger.

-------------------------------------------

Mehr News aus der Region:

Nach Tumulten im Rheinbad: Ausweiskontrollen in Freibädern in Essen? Das sagt die Stadt

Hund: Frau aus Bottrop entdeckt schreckliche Anzeige bei Ebay – „Könnte weinen“

Top-Themen des Tages:

Asteroid rast am Samstag auf die Erde zu: Nasa warnt vor Gefahr

Hund ist im Wald plötzlich ganz aufgeregt - dann wird er zum Lebensretter

-------------------------------------------

Produkte sind regional und unverpackt

Neben dem Verzicht auf Verpackungen ist auch ein zweiter Punkt für die Besitzerin sehr wichtig: Die Regionalität der Produkte. Obst und Gemüse stammen von Demeterhöfen im Windrather Tal und werden jeden Mittwoch geliefert.

Um Berufstätigen die Möglichkeit zu geben, wöchentlich mit frischen und regionalen Produkten versorgt zu werden, öffnet der Unverpacktladen mittwochs neben der üblichen Geschäftszeit (8.30 bis 16 Uhr) auch von 20 bis 22 Uhr. Und: Bestellen Kunden vor, können sie ihre fertig gepackte Tasche am Abend abholen.

Doch noch kann Wiebke Bolz ihren Laden nicht eröffnen, auch wenn es am vergangenen Samstag bereits eine Eröffnungsfeier gab. Zuvor hatte sich in dem Laden eine Töpferei befunden, das Bauamt erteilte bislang noch keine Bestätigung auf eine Nutzungsänderung, damit Wiebke Bolz künftig einen Einzelhandel betreiben darf.

Auch wenn die Voranfrage positiv war und der Antrag durchgehen wird – wann die endgültige Bestätigung vom Bauamt kommt, ist unklar. Wiebke Bolz: „Hoffentlich bald.“ Ist die Genehmigung beim Bauamt durch, rechnet sie mit einer Dauer von etwa zwei Wochen, bevor sie ihre Türen endgültig öffnen kann.

 
 

EURE FAVORITEN