Mülheim

Mülheim: Mann soll Kinder mit Bonbons ins Auto gelockt haben – jetzt kommt die schockierende Wahrheit ans Licht

Angeblich hat ein Mann am Freitag versucht zwei Jungen mit Bonbons zu locken. (Symbolfoto)
Angeblich hat ein Mann am Freitag versucht zwei Jungen mit Bonbons zu locken. (Symbolfoto)
Foto: imago images / photothek

Mülheim. Am Freitag erzählten zwei Schulkinder aus Mülheim ihren Eltern eine Geschichte, vor der es vermutlich allen Eltern graut.

Die beiden sollen gegen 15.10 Uhr auf der Düsseldorfer Straße vor einer Bäckerei in Mülheim von einem unbekannten Mann angesprochen worden sein.

Mülheim: Mann lockt Kinder mit Bonbons

Der Mann habe ihnen Bonbons angeboten, damit sie bei ihm ins Auto steigen. In seiner Hosentasche soll er außerdem eine schwarze Pistole getragen haben.

Bei ihm war nach Aussage der beiden Kinder außerdem ein sechs bis sieben Jahre alter Junge. Die beiden 9- und 10-Jährigen seien anschließend davongelaufen und der Mann in einen weißen BMW gestiegen und davongefahren.

Die Ermittlungen ergaben etwas ganz anderes

Die umgehend eingeleiteten Ermittlungen haben aber ergeben, dass es sich bei der ganzen Sache vermutlich um eine frei erfundene Geschichte handelt.

Noch am selben Tag gaben die beiden Jungen gegenüber der Polizei zu, sich die Geschichte zumindest teilweise ausgedacht zu haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frau steigt in Taxi: Dann beginnt ihr Albtraum

Rebecca Reusch vermisst: Neues, herzzerreißendes Bild aufgetaucht – das sagt ihr Vater

• Top-News des Tages:

Arbeitsloser ist mit 19 schon Vierfach-Papa – seine Begründung ist völlig absurd

NRW: Beziehungsdrama – DSDS-Kandidat erschießt seine Freundin auf offener Straße

-------------------------------------

Vieles der Geschichte war frei erfunden

Vermutlich, weil der unbekannte Mann sie dabei erwischt hatte, wie sie auf den Gehweg pinkelten. Auch der Mann meldete sich später bei der Polizei und konnte weitere Angaben zu dem Vorfall machen.

Der 47-Jährige war mit seinem Sohn (5) unterwegs, als er die beiden Schuljungen im Hinterhof der Bäckerei sah. Als er die beiden Jungen angesprochen habe, um zu fragen, was sie dort machten, rannten sie davon.

Bei solchen Erzählungen Polizei informieren

Die Polizei weist darauf hin, dass es immer mal wieder vorkommen kann, dass Kinder sich solche Geschichten komplett oder teilweise ausdenken.

Trotzdem sollten die Eltern immer informieren, wenn Kinder von solchen Vorfällen berichten. (db)

 
 

EURE FAVORITEN