Mülheim

Arbeiter will Bäume an Mülheimer Teich stutzen – plötzlich kippt sein Laster

In Mülheim ist plötzlich bei Baumschnittarbeiten ein Hubsteiger gekippt.
In Mülheim ist plötzlich bei Baumschnittarbeiten ein Hubsteiger gekippt.
Foto: Polizei Mülheim

Mülheim. Riesenglück für einen Arbeiter in Mülheim: Mit einem Hubsteiger schnitten er und seine Kollegen Bäume am Thyssenteich in Mülheim zurecht.

Plötzlich versanken die Stützen des Lasters in der Erde und der Hubsteiger kippte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mülheim: Polizei und Feuerwehr rettet zwei Menschen unter dramatischen Umständen das Leben

Polizeieinsatz am Forum Mülheim: Mitglieder libanesischer Familien liefern sich Schlägerei – der Grund ist pikant

• Top-News des Tages:

Eurowings und Easyjet betroffen! Multiresistente Keime in Flugzeugen gefunden

Ungewöhnlicher Fund in Bochum – deshalb sucht die Polizei jetzt einen Mann ohne Zähne

-------------------------------------

Laster kippt in Mülheim: Mann wird ins Wasser gerissen

Der ausgefahrene Korb des Fahrzeugs wurde ins Wasser gerissen und mit ihm der darin befindliche Arbeiter. Wie die Polizei mitteilte, konnte sich der Mann selbst aus dem untergegangenen Korb befreien und ans Ufer gelangen.

Der durchnässte Arbeiter wurde vom alarmierten Rettungsdienst der Feuerwehr in einem Krankenwagen untersucht. Er kam bei dem Vorfall mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt.

Nach einer halben Stunde war der Einsatz der Feuerwehr beendet. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN