Mülheim

Mülheim: Polizeiauto kracht gegen Brückenpfeiler – jetzt werden diese Details bekannt

In Mülheim krachte ein Polizeiwagen gegen einen Brückenpfeiler.
In Mülheim krachte ein Polizeiwagen gegen einen Brückenpfeiler.
Foto: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr

Mülheim. Heftige Bilder aus Mülheim! Am Samstagmorgen fuhren zwei Polizisten Streife. Plötzlich krachte ihr Auto gegen einen Brückenpfeiler. Beide wurden schwerverletzt.

Gegen 5.30 Uhr waren der 33-jährige Polizeikommissar und seine ebenfalls 33-jährige Kollegin (Polizeioberkommissarin) in Mülheim Richtung Dickswall unterwegs.

Mülheim: Keine Lebensgefahr

Die beiden fuhren Streife, als sie plötzlich vor einen Brückenpfeiler des Tourainer Rings krachten. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Polizist nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Fahrzeugseite vor den Pfeiler der Eisenbahnbrücke.

Bei dem Unfall wurden die beiden Polizisten aus Mülheim schwerverletzt. Vor Ort wurden sie behandelt und in ein Krankenhaus gebracht, so wie stationär aufgenommen wurden.

--------------

Mehr News aus Mülheim:

Mülheim: Mann läuft über Friedhof – und macht DIESE erstaunliche Entdeckung

Mülheim: „Tod den Kanaken“! Familie erlebt schockierendes Déjà-vu

A40: Pendler-Schock! Nach Lkw-Brand drohen erneut heftige Einschränkungen

--------------

Auf Nachfrage von DER WESTEN teilt die Polizei Mülheim mit, dass die beiden Beamten nicht in Lebensgefahr schweben. Sie konnten bisher noch nicht zur Unfallursache befragt werden.

Mülheim: Polizeiauto verunglückt schwer: Jetzt werden diese Details bekannt

Nach dem aktuellen Erkenntnisstand war kein anderer Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt. Gegen 10.30 Uhr wurden die Verkehrssperrungen wieder aufgehoben.

Ein hinzugezogener Statiker der Deutschen Bahn stellte keine schwerwiegenden Schäden an dem Bauwerk fest.

+++ DHL in NRW: Vorsicht! Auf DIESE Nachricht darfst du auf keinen Fall reagieren +++

Das Verkehrsunfallteam der Essener Polizei ermittelt die mögliche Ursache. (ldi)