Mülheim: Polizisten stoppen bewaffneten Fußgänger und müssen sich darauf DAS gefallen lassen

In der Innenstadt von Mülheim haben besorgte Bürger wegen eines bestimmten Details die Polizei informiert. (Symbolfoto)
In der Innenstadt von Mülheim haben besorgte Bürger wegen eines bestimmten Details die Polizei informiert. (Symbolfoto)
Foto: imago images/Future Image

Gefährliche Begegnung in Mülheim! Dort fielen mehreren Fußgänger in der Innenstadt drei Männer auf – ein Detail hat die Menschen in Mülheim dabei besonders beunruhigt.

Mülheim: Fußgänger rufen Polizei wegen diesem Detail

Am Samstagmorgen wurde die Polizei Mülheim darüber informiert, dass Zeugen in der Innenstadt von Mülheim drei Männer sahen, die ihnen Angst machten. Der Grund: Mindestens einer von ihnen soll eine Schusswaffe bei sich tragen.

------------------------------------------------

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Scholten (SPD)

----------------------------------------------

Die Beamten beobachteten das Trio erst beim Einkauf in der Eppinghoferstraße, bevor sie es im Durchgang zum Mülheimer Forum stoppten. Dabei wurden die Verdächtigen dazu bewegt, sich langsam auf den Boden zu legen.

+++ Mülheim: Vorsicht! An der Ruhr droht diese schmerzhafte Gefahr – „Nicht zu nahe kommen“ +++

Mülheim: Beamte finden Schusswaffe – dann eskaliert die Situation

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten bei einem 26-Jährigen aus Baesweiler die Schusswaffe. Bei seinen 19 und 23 Jahre alten Begleitern (aus Rüthen und Mülheim) fanden die Einsatzkräfte nichts, weshalb die beiden nach Überprüfung ihrer Personalien ihren Weg hätten fortsetzen können – doch stattdessen eskalierte die Situation.

----------------------------------

Mehr Themen aus Mülheim:

Hund in Mülheim: Mann wirft Vierbeiner von Brücke – Knast!

Lotto in Mülheim: Räuber stürmt mit Pistole den Laden – sein Alter überrascht

Aldi: Frau sammelt Müll ein – sie kann nicht glauben, welches seltene Relikt sie findet

--------------------------------

Während der Bewaffnete in Richtung der Polizisten spuckte und sie als Rassisten beschimpfte, pöbelten seine beiden Begleiter die Beamten ebenfalls an, ignorierten deren Weisung, den Ort zu verlassen. Daraufhin wurden alle drei aus Guinea zugewanderten Männer in polizeilichen Gewahrsam genommen. Jetzt erwartet sie ein Ermittlungsverfahren. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN