Veröffentlicht inMülheim

Mülheim: Historisches Wahrzeichen wird abgerissen – für einen Neubau

Mülheim: Historisches Wahrzeichen wird abgerissen – für einen Neubau

Schicht im Schacht - Die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet

Mülheim: Historisches Wahrzeichen wird abgerissen – für einen Neubau

Schicht im Schacht - Die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet

Mülheim. 

Für die Einwohner in Mülheim heißt es jetzt: Abschied nehmen von einem über die Stadtgrenzen hinaus beliebten Wahrzeichen der Stadt.

Die Luftschiffhalle ist seit Jahrzehnten ein Markenzeichen zwischen Mülheim und Essen. Sie ist schon von der Autobahn aus zu sehen, viele Anwohner aus Mülheim haben beim Anblick der Halle das Gefühl, zuhause anzukommen.

Doch bald werden sich alle an einen neuen Anblick gewöhnen müssen, denn: Die alte Halle am Flughafen wird abgerissen!

Mülheim: Historisches Wahrzeichen wird abgerissen – für Neues

Das Ganze soll im Frühling geschehen. Erste Vorbereitungsarbeiten laufen bereits. Ist die alte Luftschiffhalle abgerissen, wird an exakt der gleichen Stelle eine neue Halle entstehen. Der große Unterschied: Statt aus Stahl soll die neue Luftschiffhalle komplett aus Holz und recyceltem Material gebaut werden!

Das Tragwerk wird komplett aus Holz bestehen, wie bei alten Dächern werden die Verbindungen gezapft, das Tragwerk wird von Holzzapfen und -platten zusammengehalten. Nur die Holzplatten der Außenschale, die zum Schutz vor dem Wetter mit einer Folie bespannt werden, werden im Anschluss verschraubt. Für den Boden sollen alte Betonplatten herangeschafft und eingebaut werden.

Mülheim: Anwohner schon jetzt in Trauer – „Warum nicht unter Denkmalschutz stellen?“

Nachher soll es beim Bauprojekt, das im weiteren Verlauf noch Büros und Flugzeug-Hangars vorsieht, weniger versiegelte Fläche geben als heute. Die neue Halle wird ein zweiflügeliges Tor bekommen, ebenfalls aus Holz. Im Oktober soll die neue Halle stehen.

———————-

Mehr News aus Mülheim:

———————-

Doch das neue Gebäude wird wohl wenig Trost schenken. Viele Anwohner sind jetzt schon ziemlich traurig über den bevorstehenden Verlust „ihrer“ alten Luftschiffhalle.

Auf Facebook lassen einige ihrer Wut und Trauer Luft, schreiben:

  • „Immer, wenn wir da lang fuhren, hat Mama mir als Kind erzählt, dass die Monchichis da drinnen leben und ich habe natürlich immer hingeschaut, in der Hoffnung eins zu sehen.“
  • „Das finde ich schade. Warum kann man die Halle nicht unter Denkmalschutz stellen?“
  • „Früher, bei Heimflügen aus dem Urlaub, flogen die Maschinen oft nah am Flughafen vorbei. Und dann habe ich mich gefreut, fast wieder zu Hause zu sein.“
  • „Die Halle hilft enorm beim Anflug den Platz zu finden. Besonders für platzfremde Piloten eine große Hilfe. Bei guter Sicht sieht man die Halle schon wenn man z. B. erst östlich von Bochum ist. Bin gespannt auf die neue Halle.“
  • „Fahre jeden Morgen daran vorbei. Schade!“

Bleibt zu hoffen, dass die neue Halle auch nur ansatzweise für Wiedererkennungswert sorgen wird… (mg)

Jan Böhmermann hackt auf diesem Schandfleck in NRW herum

„Wollt ihr mich eigentlich verarschen?“ Jan Böhmermann nahm zuletzt kein Blatt vor den Mund, als er im Zuge von Spritpreisen auf einen Schandfleck in NRW zu sprechen kam. Mehr dazu hier >>>