Mülheim

Mülheim: Gastronom feiert Mega-Erfolg mitten in Corona-Krise – er hat diese Idee

5 Tipps gegen die Einsamkeit im Corona-Lockdown

5 Tipps gegen die Einsamkeit im Corona-Lockdown

In gewisser Weise droht Einsamkeit in 2020 wohl fast jedem, besonders in der zweiten Lockdown-Isolation. Social Distancing kann für manchen eine psychologische Herausforderung darstellen. Hier die hilfreichsten Tipps gegen Einsamkeit:

Beschreibung anzeigen

Mülheim. Not macht erfinderisch!

Das Coronavirus hält die Welt noch immer im Würgegriff. Laut der renommierten Johns-Hopkins-Universität hat allein Deutschland mehr als 49.000 Menschen mit oder an Corona verloren, über zwei Millionen Personen sind infiziert worden. Jetzt ist der Lockdown nochmal bis Mitte Februar verlängert worden. Ob es dann aber zu Öffnungen von Gastronomie-Betrieben kommt, gilt höchst fraglich.

Doch einfach dicht machen und warten, bis die Corona-Krise überstanden ist, will DIESER Gastronom aus Mülheim nicht – und hat mit einer irren Geschäftsidee einen Mega-Erfolg!

Mülheim: Gastronom feiert Mega-Erfolg mitten in Corona-Krise

Denn das Landhaus Sassenhof in Mülheim-Speldorf bietet Kunden ein besonderes Erlebnis an: ein Wohnmobil-Dinner! Das berichtet die WAZ.

---------------------

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

---------------------

Und so funktioniert das kreative Konzept: Camper fahren mit ihrem Wohnwagen auf den Parkplatz des Restaurants und können das dort frisch zubereitete Essen im eigenen Wagen genießen. Im Landhaus selbst ist nur die Küche in Betrieb, die die Speisen zum Mitnehmen oder Liefern zubereitet – ganz so, wie es die Corona-Regeln eben zulassen.

Geschäftsführer Falk Sassenhof hatte das Wohnmobil-Dinner erstmals Anfang Dezember angeboten. Innerhalb weniger Tage ist das Angebot viral gegangen, ist seitdem jedes Wochenende ausgebucht. Insgesamt vier Wohnmobile können pro Abend bewirtet werden. Falk Sassenhof stolz: „Die Gäste kommen aus dem gesamten Ruhrgebiet, selbst aus Wuppertal sind Camper zu uns gekommen.“

+++ Corona in NRW: Karl-Josef Laumann fordert jetzt DAS – betroffen sind Menschen in den Grenzregionen +++

Mülheim: „Ein Stück Normalität“

Natürlich kann dieses Konzept nicht die regulären Restaurant-Einnahmen kompensieren, allerdings sei es für ihn und seine Mitarbeiter auch ein wichtiger psychologischer Aspekt. Sassenhof zu WAZ: „Es ist sowohl für unsere Gäste als auch für uns ein Stück Normalität.“

---------------------

Mehr News aus dem Ruhrpott:

++ Breel Embolo auf illegaler Party in Essen? Jetzt kommen neue Extrablatt-Details ans Licht ++

++ Dortmund: Friseure beklagen Kunden-Druck wegen Corona – „Politik unterstützt uns nicht!“ ++

---------------------

Die ganze Geschichte mitsamt Aussagen der Kunden kannst du bei der WAZ hier lesen! (mg)

---------------------

Weitere Top-Themen:

++ Karl Lauterbach spricht Corona-Klartext: „So bleibt großes Restrisiko“ ++

++ Donald Trump: Bei Abschiedsrede sagt er den einen Satz, der seine Gegner schockiert ++

++ Aldi verschickt mysteriöse SMS an Kunden – das steckt dahinter ++

---------------------

Seit dem ersten Corona-Lockdown im März 2020 haben die meisten Eltern in Deutschland verstanden, was Home Schooling in der Praxis bedeutet. Jetzt befindet sich Deutschland im Winter 2021, und wieder sind die Schulen geschlossen. Jetzt ist einem Vater aus Essen der Kragen geplatzt – wegen bestimmter Aufgaben für seinen Sohn, der die zweite Klasse besucht! Hier erfährst du alle Details.