Männer stechen 62-jährigen Mülheimer nieder - Zeugen gesucht

Drei Unbekannte stachen in Mülheim einem 62-Jährigen bei einem Überfall in den Bauch.
Drei Unbekannte stachen in Mülheim einem 62-Jährigen bei einem Überfall in den Bauch.
Foto: NRZ
Drei unbekannte Männer haben einen 62jährigen Mann nachts überfallen. Mehrfach sollen sie ihn in den Bauch gestochen haben. Der Verletzte konnte noch Hilfe rufen. Lebensgefahr bestand nicht, die Stichverletzungen mussten jedoch stationär versorgt werden. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Mülheim. Drei unbekannte Männer haben in der Nacht zum Mittwoch einem 62-jährigen Mann vor seiner Haustür an der Klopstockstraße aufgelauert. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann gegen 1.30 Uhr in Höhe der Bruchstraße festgehalten und sollte sein Geld herausgeben. Der Fußgänger reagierte aber nicht auf die Forderung, sondern ging weiter.

Die Männer sollen dem 62-Jährigen dann anschließend mehrfach in den Bauch gestochen haben. Als das Opfer laut um Hilfe schrie, flüchteten die Täter nach seinen Angaben über die Bruchstraße. Einige Zeit später konnte der Mann die Polizei rufen. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins Krankenhaus.

Verletzungen werden stationär versorgt

Die nicht lebensbedrohlichen Verletzungen werden stationär versorgt. Die etwa 1,80 Meter großen Räuber sollen schlank sein, dunkles Haar haben und trugen dunkle Kleidung. Nach Angaben des Opfers sollen die Angreifer nicht deutscher Herkunft gewesen sein, so die Polizei.

Das Kriminalkommissariat 35 in Mülheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an 0201-829-0.

 
 

EURE FAVORITEN