Kolibakterien - Naturbad in Mülheim weiter geschlossen

Das Naturbad Styrum.
Das Naturbad Styrum.
Foto: Ute Gabriel
  • Erste Wasserprobe fiel nicht zufriedenstellend aus.
  • Sportservice hofft auf schnelle Ursachenerforschung.
  • Erst Anfang August könnte es wieder losgehen.

Mülheim. Das Naturbad Styrum muss noch bis voraussichtlich einschließlich Montag, 1. August, geschlossen bleiben. Das haben die Paritätische Initiative für Arbeit als Betreiber und der Mülheimer Sportservice (MSS) mitgeteilt. Eine erste Wasserprobe nach der Schließung sei nicht zufriedenstellend ausgefallen und habe Kolibakterien aufgewiesen. Erste Vermutungen, die auf einen technischen Defekt hatten schließen lassen, haben sich nicht bestätigt.

„Am Wochenende werden weitere Proben gemacht“, sagt Ralf Wind vom Mülheimer Sportservice. „Davon erhoffen wir uns auch einen Aufschluss über die mögliche Ursache der schlechten Wasserwerte.“ Schließlich wolle man das Bad so schnell wie möglich wieder freigeben: „Die Wettervorhersagen prognostizieren für die nächsten Tage zwar kein Badewetter, wir hätten das Naturbad aber gerne jetzt wieder geöffnet“, so Wind weiter.

Das Friedrich-Wennmann-Bad in Heißen ist derzeit montags geschlossen und hat aufgrund der Personalnot (wir berichteten) derzeit eingeschränkte Öffnungszeiten (Samstag, Sonntag, 10 bis 19 Uhr).

 
 

EURE FAVORITEN