Mülheim

Kellerbrand in Mülheim! Anwohner durch starke Rauchentwicklung verletzt

Foto: Feuerwehr Mülheim
  • Bei einem Brand in einem Mülheimer Wohnhaus wurde ein Anwohner leicht verletzt
  • Ursache für das Feuer: Ein brennender Trockner im Keller

Mülheim. Bei einem Kellerbrand in der Straße Buggenbeck in Mülheim hat am Samstag eine Person eine Rauchvergiftung davongetragen. Anwohner bemerkten das Feuer und alarmierten um 10:23 Uhr die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, drang der Rauch bereits aus dem Keller nach draußen. Mit Atemschutzmasken verschaffte sich die Feuerwehr Zutritt zum Keller. Darin identifizierten sie die den Brandherd: Ein Trockner hatte aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Brand schnell gelöscht

Innerhalb kurzer Zeit konnte die Einsatzkräfte das Feuer löschen. Anschließend setzten sie einen Hochleistungslüfter ein, um den Keller vom Rauch zu befreien.

Wegen der starken Rauchentwicklung wurde einer der Anwohner leicht verletzt und musste vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden.

Insgesamt musste die Feuerwehr die Straße für den Rettungseinsatz etwa eine Stunde komplett sperren.

(ak)

Weitere Themen:

In Mülheim kannst du 15 Minuten kostenlos parken: Darum gibt es in Essen kein Brötchen-Ticket

Zwei junge Männer sterben bei schwerem Autounfall - Hubschrauber fahndet nach flüchtigem Fahrer

Feuerwehr rettet verschreckten Waschbär aus Zwangslage

EURE FAVORITEN