Henning Scherf referiert über neues Wohnen

Dr. Henning Scherf (76) – der frühere Bremer Bürgermeister, Mitbegründer Deutschlands bekanntester Senioren-Wohngemeinschaft, aktiver Ruheständler und Autor von Bestsellern wie „Grau ist bunt“ – ist am Mittwoch, 17. Juni, 14 Uhr (Einlass 13.30 Uhr), prominenter Gastredner im Rahmen der Veranstaltung „60 plus im Dialog: ‚Neues Wohnen’ im Alter“ im Restaurant Bürgergarten, Aktienstraße 80.

Knapp ein Drittel der Mülheimer Bevölkerung ist über 60 Jahre alt. „Immer mehr Menschen dieser Altersgruppe wollen ihren Lebensabend nicht so verbringen, wie es ihre eigenen Eltern getan haben“, weiß Ulrich Schallwig, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft 60 plus im SPD-Unterbezirk Mülheim. „Sie fragen nach Alternativen, suchen Modelle, wollen ausprobieren, ob es nicht auch anders gehen kann.“

Podiumsdiskussion nach Vortrag

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion stellen Vertreter der Mülheimer Wohnungsbau eG sowie der Wohnrauminitiativen Lina, Wohnhof Fünte und „Die Raumteiler“ ihre Projekte vor. Die Moderation der Veranstaltung, die allen offen steht, hat SPD-Ratsherr und Oberbürgermeisterkandidat Ulrich Scholten übernommen.

EURE FAVORITEN