Helge Schneider bricht Konzert ab „Ich will kein Scheiß-Konzert geben“ – Wende für die Besucher

Helge Schneider äußert sich zu seinem Konzert-Abbruch.
Helge Schneider äußert sich zu seinem Konzert-Abbruch.
Foto: IMAGO / Andreas Weihs

Wirbel um ein Konzert von Helge Schneider in Augsburg. Er brach es einfach ab. Nun äußert sich der Sänger. Auch gibt es nun einen kleinen Lichtblick für die Besucher.

Wie die „Augsburger-Allgemeine“ berichtet, soll Helge Schneider einen Auftritt vorzeitig beendet haben. Dafür erntet er viel Kritik von den Fans, die sich auf ein Konzert in voller Länge gefreut hatten.

Helge Schneider bricht spontan Konzert ab

Von der Konzert-Pleite berichten gleich mehrere Helge-Fans. Zwei von ihnen reisten sogar extra aus Ilmenau in Thüringen an, um den „Katzeklo“-Interpreten in Aktion zu erleben. Daraus wurde dann jedoch nichts, denn nach nur 40 Minuten soll der Jazzmusiker und Kabarettist das Strandkorb-Open-Air an der Augsburger Messe verlassen haben.

Helge Schneiders Begründung für das verfrühte Verlassen der Bühne kann man einem Video entnehmen, das auf Twitter geteilt wurde: „Das macht einen so’n bisschen wahnsinnig - die Leute, die immer mit ihren Tüten hin und her gehen. Ich sag mal, noch fünf Minuten und ich hör auf.“ Er habe langsam keinen Bock mehr, so Helge Schneider nur wenige Sekunden später. „Ich muss sagen, das geht mir ziemlich aufn Sack, ich hab keine Lust mehr. Ich breche die Strandkorb-Konzerte an dieser Stelle ab“, so seine überraschende Entscheidung. Es tue ihm wirklich leid, doch die Leute, die zwischen den Strandkörben hin und her liefen, störten ihn. „Ich als Künstler kann unter diesen Umständen überhaupt nichts mehr machen“, so sein finales Fazit.

-----------------------------------

Das ist Helge Schneiders Heimatstadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019), besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

-----------------------------------

Kurz entschlossen habe sich Helge Schneider daraufhin das Ensemble auf der Bühne geschnappt und sich in den Backstage-Bereich verdrückt.

Die Aktion wurde von einigen Gästen der Veranstaltung wohl vorerst nur für einen Scherz gehalten, doch eine Durchsage der Moderatorin Marion Buk-Kluger verdeutlichte den Ernst der Lage: „Bitte bleiben Sie auf Ihren Plätzen. Wir versuchen, Helge Schneider umzustimmen.“

Helge Schneider stinksauer wegen Corona und fehlender Nähe zum Publikum

Wie es heißt, sei 20 Minuten später ein Sprecher des Managements von Helge Schneider aufgetaucht, um zu verkünden, Helge Schneider habe beklagt, keinen Kontakt zum Publikum gefunden zu haben. „Wir halten Sie auf unseren Internetseiten auf dem Laufenden, wie und wo Sie Ihr Ticket zurückgeben können. Wir haben die Situation so nicht erwartet und es tut uns leid“, so der Sprecher weiter.

Die Fans zeigen für diese Begründung wenig Verständnis. „Ich finde das enorm unprofessionell“, zitiert die „Augsburger-Allgemeine“ einen von ihnen, „die Besucher gehen in diesen Zeiten einen Kompromiss ein und den muss der Künstler ebenfalls eingehen. Man zahlt hier für einen Strandkorb 100 Euro. Das ist eine Menge Geld. Ich finde dieses Zeichen von ihm uncool und unprofessionell“, sagt ein weiterer Gast.

Nun hat sich Helge Schneider zu dem Konzert-Abbruch geäußert: „Ich wollte gestern ein Konzert machen in Augsburg. Ich habe es abgebrochen aufgrund massiver Störung seitens der Gastronomie, die ihre Mitarbeiter immer an der Bühne vorbei schickten, um das Publikum mit Getränken zu versorgen.“

Online wurden die Erfrischungen bestellt. Anfangs wusste Helge Schneider auch gar nicht, wer diese Leute waren. „Ich habe mich immens gestört gefühlt.“ Er wurde dadurch sehr abgelenkt und habe sich nicht konzentrieren können.

-----------------------------------

Mehr News aus Mülheim:

Hochwasser in Mülheim: Einstiges Kultschiff „Moornixe“ bereitet weiter Sorgen – aus diesem Grund

Mülheim: Feuerwehr sieht auf Drohnen-Aufnahmen eine krasse Entdeckung

Mülheim: Vorher-Nacher-Bilder von Hochwasser zeigen Ausmaß der Flut-Katastrophe

-----------------------------------

„Ich muss ehrlich sein, ich will kein Scheiß-Konzert geben. Ich will Leute begeistern. Das ist mir nicht gelungen“, sagt Helge Schneider.

+++ Mülheim: Autofahrer (80) parkt aus – mit schlimmen Folgen! Motorradfahrer (23) schwer verletzt +++

Nach dem Ärger um das abgebrochene Konzert können sich die Fans jetzt wohl wenigstens das Geld für die Tickets zurückholen. Die "Singende Herrentorte" teilte bei Facebook persönlich mit, dass die Besucher die Tickets dort zurückgeben können, wo sie gekauft wurden.

Helge Schneider beim „Free ESC“

Beim diesjährigen „Free ESC“ war Helge Schneider auch am Start. Der Komiker wurde jedoch zur Nebensache - aus DIESEM Grund.

Helge Schneider hat eine starke Verbindung zu seiner Heimatstadt Mülheim. Diese wurde von den Unwettern in NRW zuletzt hart getroffen. Nun könnte ein einstiges Ausflugsschiff für Probleme sorgen. Mehr dazu hier. (alp)