Mülheim

Heftiger Unfall in Mülheim: Auto kracht in Taxi – Fahrer flieht und wird schwer verletzt gefunden

Heftiger Verkehrsunfall auf der Aktienstraße in Mülheim.
Heftiger Verkehrsunfall auf der Aktienstraße in Mülheim.
Foto: Michael Weber/WTV News

Mülheim. In Mülheim gab es in der Nacht auf Freitag einen heftigen Verkehrsunfall. Wie die Feuerwehr Mülheim berichtet, krachte ein Auto gegen 1:30 Uhr auf der Kreuzung Aktienstraße/Sandstraße in ein Taxi.

Bei dem Unfall wurden die drei Insassen des Taxis leicht verletzt. Der Unfallverursacher floh zunächst zu Fuß vom Unfallort. Die Polizei fahndete 40 Minuten nach ihm und fand ihn schließlich in einem anderen Taxi sitzend. Der Mann war schwer verletzt.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Golf-Fahrer crasht in Löschwagen der Mülheimer Feuerwehr - dann haut er einfach ab

Diese Mülheimer Firma gehört zu den besten Arbeitgebern in NRW

• Top-News des Tages:

So rechnet Sigmar Gabriel mit der SPD-Führung ab

Auf der A40 drohen zusätzliche Staus: Ab Freitagabend gibt es neue Engpässe auf der Autobahn

-------------------------------------

Alle Verletzten wurden in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Der Unfallflüchtige musste dort auch stationär bleiben.

Ihm entnahm die Polizei eine Blutprobe, sagt ein Polizeisprecher am Freitagmorgen gegenüber DER WESTEN: „Es besteht der Verdacht, dass Alkohol oder andere berauschende Mittel im Spiel gewesen sind.“

Aktienstraße musste gesperrt werden

Die Kreuzung Aktienstraße/Sandstraße musste wegen des Unfalls für zwei Stunden gesperrt werden.

Gegen 3:30 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet und gab die Straße wieder frei. Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. (fel)

 

EURE FAVORITEN