Veröffentlicht inMülheim

Grau und hässlich war einmal: So bunt ist das Wandgemälde am ehemaligen Frauengefängnis in Mülheim geworden

Wandgemälde.jpg
Das Wandbild an der Mauer am ehemaligen Frauengefängnis in Mülheim. Foto: Fabian Strauch / FUNKE FotoServices
  • Künstler haben die Wandfassade des ehemaligen Frauengefängnisses am Tourainer Ring verschönert
  • Es ist ein 543 Quadratmeter großes Wandgemälde entstanden
  • Wie das aussiehst siehst du unten in unserer Bildergalerie

Mülheim an der Ruhr. 

Du warst in den letzten Tagen in Mülheim am Tourainer Ring unterwegs? Dann ist dir das Kunstwerk sicher schon direkt ins Auge gefallen. Aus der Fassade des ehemaligen Frauengefängnisses ist nämlich ein echter Hingucker geworden.

Die Künstler Hardy Bock und Adam Masava haben ein 543 Quadratmeter großes Wandgemälde gezaubert.

So bunt ist die Fassade geworden

Das Wandgemälde vereint die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen als Kunstwerk.

(js)

Mehr News aus Mülheim:

Kultiges Video! So wünscht uns Helge Schneider frohe Weihnachten

Wie traurig! Dieser Mülheimer ist schon seit vier Wochen verschwunden – seine Familie vermisst ihn sehr

Die Spotify-Liste: Was hat Mülheim 2016 für Musik gehört?