Mülheim

Unfall auf der A40 in Mülheim: Autobahn zeitweise komplett gesperrt

Ein Fahrer hatte auf der A40 die Kontrolle über seinen Wagen verloren.
Ein Fahrer hatte auf der A40 die Kontrolle über seinen Wagen verloren.
Foto: Feuerwehr Mülheim

Mülheim. Unfall auf der A40: Am Freitagabend verlor ein Autofahrer aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, knallte kurz vor der Ausfahrt Styrum in die Leitplanke und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Um 21.44 Uhr ging die Unfall-Meldung bei der Feuerwehr Mülheim ein. Als die Retter eintrafen, hatten alle vier Insassen den Wagen bereits verlassen. Die Beifahrerin wurde beim Aufprall so stark verletzt, dass sie liegend zur Klinik in Duisburg gebracht werden musste.

Drei weitere Insassen wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die A40 war wegen des Rettungseinsatzes für etwa eine Stunde gesperrt.

EURE FAVORITEN