Familienpausen sind möglich

Die meisten Männer und Frauen wollen Kinder und Karriere, aber ein Siebtel der Männer und ein Fünftel der Frauen haben den Eindruck, dass sie beides nicht miteinander verbinden können und mehr Unterstützung ihrer Arbeitgeber benötigten. In der Altersgruppe der 35- bis 40-Jährigen glauben sogar die Hälfte der Männer und Dreiviertel der Frauen, dass sie Karriere und Kinderwunsch nicht mehr miteinander vereinbaren können.Mit diesen Aussagen des DAK-Gesundheitsreportes, der 3000 Personen zwischen 25 und 39 befragt hat, suchte die NRZ nach familienfreundlichen Arbeitgeberbeispielen und wurde fündig. In unserer heutigen Folge stellen wir die Praxis der

Dass sich ein Sozialverband um familienfreundliche Arbeitsbedingungen bemüht, ist für den Geschäftsführer der Awo, Lothar Fink, selbstverständlich.

„Darüber darf man nicht nur reden. Man muss es auch tun. Deshalb bemühen uns auch immer um individuelle Lösungen“, sagt Fink mit Blick auf die ganz unterschiedlichen Lebenslagen seiner insgesamt 200 Mitarbeiter. Egal, ob es um Kinder- oder Altenpflege in der Familie geht, die Mitarbeiter der Awo bekommen im Notfall von ihrem Arbeitgeber die Möglichkeit eingeräumt, ihre Arbeit kurzfristig auszusetzen oder zu reduzieren.

Immer wieder nutzen Mitarbeiter, die sich für eine gewisse Zeit verstärkt um Kinder oder alte Angehörige kümmern müssen, die Chance ihre Arbeitszeit bei vollem Gehalt zu reduzieren und die ausgefallene Arbeitszeit dann später nachzuholen. Auch Heimarbeit oder unbezahlter Urlaub sind möglich.

Und wenn eine Tagesbetreuung für Kinder her muss, können sich die Mitarbeiter auf die Hilfe ihres Arbeitgebers verlassen. Gerne würde Fink zusammen mit einem Partner eine dauerhafte Tagesmutter finanzieren, um im Notfall immer einen freien Kinderbetreuungsplatz in der Hinterhand zu haben.

Gute Erfahrungen hat die Awo auch damit gemacht, Mitarbeiter in der Elternzeit durch Rundschreiben und Fortbildungsveranstaltungen auf dem Laufenden zu halten und ihnen damit die spätere Rückkehr an ihren Arbeitsplatz zu erleichtern.

 
 

EURE FAVORITEN