Mülheim

Rentner rast nach Missgeschick mit Vollgas durch Garagenmauer in Mülheim - Einsturzgefahr

Foto: Foto: Justin Brosch
  • Rentner durchbricht Garagenmauer in Mülheim-Scharpenberg
  • Garage nach Unfall einsturzgefährdet

Mülheim. Nach einem Missgeschick eines Rentners (79) am Freitag ist eine Garage in Mülheim-Scharpenberg einsturzgefährdet.

Der Mülheimer hatte beim Losfahren gegen 14:20 Uhr offenbar das Gaspedal mit der Bremse verwechselt und krachte zunächst mit seinem BMW gegen gegen drei parkende Autos. Anschließend riss er das Lenkrad herum und durchbrach das Tor einer Garage in der Ludwig-Wolker-Straße.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Brieftasche mit 4.000 Euro gefunden: Ehrlicher Mülheimer überreicht sie der Polizei

Schülerin (12) angefahren - Diesen dreisten Spruch brachte der grauhaarige Fahrer nach dem Unfall

Polizeihund schnappt zu: Drago stellt mutmaßlich betrunkenen Verkehrsrowdy

-------------------------------------

Doppelgarage einsturzgefährdet

Das Tor konnte den Wagen allerdings nicht ausreichend abbremsen. Mit Vollgas ging die Irrfahrt weiter durch die Garage bis zur hinteren Mauer. Nachdem das Auto auch die Mauer durchbrochen hatte, kam der BMW zum Stehen.

Bei dem Aufprall wurde der Mann und seine Beifahrerin zum Glück nur leicht verletzt. Sie konnten sich allerdings selbstständig aus dem Auto befreien. Die Feuerwehr musste die Wände abstützen, damit die Doppelgarage nicht einstürzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wegen der Aufräumarbeiten blieb die Ludwig-Wolker-Straße am Nachmittag gesperrt.

(ak)

 
 

EURE FAVORITEN