Essen

Entscheidung um Ed-Sheeran-Konzert hängt an ... zehn Vögeln

Foto: dpa/Montage: Der Westen

Essen. Ob das geplante Konzert von Megastar Ed Sheeran am Flughafen Essen-Mülheim stattfinden kann, wird sich erst im Januar 2018 entscheiden.

Das Konzert am 22. Juli 2018 steht auf der Kippe, weil auf dem Gelände die Feldlerche brütet, eine geschützte Vogelart, die auf der Roten Liste der Artenschutzgesetze steht.

Feldlerche soll Ed Sheeran weichen

Laut WAZ haben sich die Städte Essen und Mülheim sowie der Hamburger Konzertveranstalter FKP Scorpio darauf geeinigt, für die fünf brütenden Pärchen, die im nächsten Sommer erwartet werden, jeweils ein Hektar (100 mal 100 Meter) Ausweichfläche zu schaffen.

„Die Flächen im direkten Umfeld des Flughafengeländes sind vorhanden, aber jeweils im privaten Besitz“, erklärte Silke Lenz, die Sprecherin der Stadt Essen, der WAZ am Freitagmorgen.

Der Veranstalter muss diese Umsiedlung jetzt organisieren. Ob das klappt, steht erst Mitte Januar fest.

Für das Konzert von Ed Sheeran wurden 88.000 Karten verkauft.

Den ganzen WAZ-Artikel kannst du hier nachlesen.

(lin)

 

EURE FAVORITEN