Mülheim

Diesen Trick kennst du garantiert noch nicht: Wie du an der Aldi-Kasse besonders schnell bist

Ein Tipp von Aldi: Nimm immer einen Einkaufswagen mit.
Ein Tipp von Aldi: Nimm immer einen Einkaufswagen mit.
Foto: dpa

Mülheim. Es ist eine der großen Fragen der Menschheit, die wir uns alle immer wieder stellen: An welche Kasse im Supermarkt soll ich mich anstellen?

„Immer an die Kasse mit den meisten Menschen“, raten manche. Andere wissen: „An ungeraden Tagen geht es an der mittleren Kasse am schnellsten“. Ja, die Diskussionen darum driften bisweilen fast ins Esoterische ab, so ein Wocheneinkauf ist Religion.

Egal, woran wir glauben, am Ende stehen wir doch wieder da und denken: Verdammt, jetzt stehe ich schon wieder in falschen Schlange.

Der Discounter Aldi bringt nun vielleicht ein wenig Licht ins Dunkel der Zweifler. Nach dem Besuch eines Fernsehteams von Prosieben, das der Supermarkt-Frage aller Supermarkt-Fragen nachgehen wollte, gibt es Im Internetblog von Aldi jetzt Tipps fürs richtige Schlangestehen.

Tipp 1: Stell dich hinter jemandem an, der einen vollen Einkaufswagen hat

Der Rat ist paradox, denn ein voller Wagen bedeutet doch eigentlich längere Wartezeiten für den Hintermann - oder? Die Theorie hinter dem Tipp: Die Begrüßung, das Ein- und Auspacken und der Bezahlvorgang nehmen pro Kunde viel Zeit in Anspruch. Deshalb ist es sinnvoller, sich hinter wenigen Kunden mit vielen Einkäufen anzustellen, als hinter vielen Kunden, die wenige Waren aufs Band legen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi verbannt einstigen Kassenschlager aus den Regalen - der Grund ist rätselhaft

ZDF-Doku enthüllt: Diese eine Sache hat Aldi-Gründer Theo Albrecht nie getan

Kaiser's ist bald Geschichte: Warum dieser Laden in Duisburg bald für elf Tage schließt

-------------------------------------

So richtig verifizieren mag Aldi in seinem Blog das am Ende nicht - und nutzt es lieber für ein bisschen Marketing: Der Tipp funktioniere im Tante-Emma-Laden, an den Aldi-Kassen setze man grundsätzlich auf Effizienz. Naja ...

Tipp 2: An der linken Kasse anstellen

Was ist dran? Tatsächlich stellen sich viele Menschen automatisch an der Kasse an, die sich weiter rechts befindet, heißt es bei Aldi. Angeblich hängt das damit zusammen, dass die meisten Menschen Rechtshänder sind - so die Theorie. Ob das der wirkliche Grund ist, spielt keine Rolle: Sich einfach mal an die linke Kasse zu stellen, scheint wirklich zu helfen.

Tipp 3: Genau hinsehen, wer vor einem steht

Laut Aldi hilft dieser Tipp besonders gut. Kunden, die es eilig haben, sollten darauf achten, was die Menschen, die vor ihnen stehen, einkaufen. Wer nämlich viele unterschiedliche Artikel kauft, wird mehr Zeit brauchen als jemand, der einen Artikel mehrfach kauft. Beispiel: Wenn jemand fünf Pakete Milch kauft, wird der Kassierer nur eins davon einscannen und mit fünf multiplizieren. Das spart Zeit.

Tipp 4: Benutze immer einen Einkaufswagen

Als Bonus haut Aldi auch noch diesen Rat raus: Mit Einkaufwagen läuft das Ein- und Auspacken grundsätzlich schneller. Auch wenn man nur wenige Waren kaufen möchte, sollte man einen Wagen mitnehmen, rät der Discounter.

Völlig uneigennützig ist der Tipp nicht: Denn es gibt Untersuchungen, laut denen Kunden, die einen Wagen benutzen, mehr kaufen, als solche, die keinen nutzen.

Nun, wir werden das beim nächsten Einkauf jedenfalls mal ausprobieren. Unberechenbar ist blöderweise am Ende immer der Zufall, der jede Strategie zunichte machen kann. Und am Ende stehen wir dann vielleicht doch wieder da und denken: Verdammt, jetzt stehe ich schon wieder an in falschen Schlange. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN