Die neuen Seiten der Erotik

Autorin Alexandra Gentara schrieb als Katelyn Faith den Liebesroman 'Gefährliche Verlockung'
Autorin Alexandra Gentara schrieb als Katelyn Faith den Liebesroman 'Gefährliche Verlockung'
Foto: STEPHAN GLAGLA PHOTOGRAPHIE / WA

Selbst in Tankstellen und Supermärkten liegt das Buch „Shades of Grey“ mittlerweile neben Butter und Brot. Der „fesselnde“ Roman hat das erotische Genre zu ungeahnten Höhepunkten katapultiert und auf der Erfolgswelle dürfte die Mülheimer Autorin Alexandra Gentara mitschwimmen, obwohl sie schon lange erfolgreich knisternde Kurzgeschichten und Liebesromane unter verschiedenen Pseudonymen schreibt. Einen erotisch-romantischen Fortsetzungsroman veröffentlichte sie im Dezember 2012 als E-book, „der sich innerhalb weniger Monate über 80 000 Mal verkaufte und die heiß umkämpften Top 100 erreichte“, freut sich die Autorin. Ein Bestseler. Der Rowohlt-Verlag erwarb die Printrechte und unter dem Pseudonym „Katelyn Faith“ wird die „Gefährliche Verlockung“ am 1. Juli als Taschenbuch erscheinen.

Dass die außergewöhnlichen Spielarten der Liebe jetzt mehr und mehr aus der Grau- und Rotlichtzone herauskommen, kann Alexandra Gentara nur begrüßen: „Das Bewusstsein setzt sich immer mehr durch, dass sexuelle Vorlieben nicht schmutzig und schmierig, sondern schön und ästhetisch sein können.“ Die 39-Jährige weiß, „dass es bei Paaren bei der Erfüllung ihrer Wünsche einen enormen Beratungsbedarf gibt“, weil sie gemeinsam mit einer Freundin eine Erotik-Boutique in Essen-Rüttenscheid betreibt.

In diese Branche ist Alexandra Gentara reingerutscht. Das angefangene Studium der Germanistik und Anglistik in Bochum hat sie abgebrochen. Danach arbeitet sie bei verschiedenen Mobilfunkanbietern. „Zehn Jahre lang war ich Produktmanagerin in der Mobilfunkbranche“, sagt Gentara. Vor fünf Jahren hat sie sich dann selbstständig gemacht. Schon lange davor hat Alexandra Gentara mit Kurzgeschichten auf ihrer Internetseite „Das erotische Sekretariat“ angefangen. „20 000 Besucher im Monat haben Spaß an den anspruchsvollen Liebesgeschichten.“ Hinzu kam ein Online-Shop mit „hochwertigen Produkten, der von Anfang an sehr gut lief“. Auf Kundenwunsch habe sie dann den Laden in Rüttenscheid eröffnet.

Durch Sach- und Fachbücher las sie sich in das Thema ein, um ihre Kunden besser beraten zu können. „Die ersten Sporen habe ich mir damit verdient, dass ich viel darüber weiß.“ Der Handel mit Reizwäsche & Co., die Beratung und Dienstleistung ist für Alexandra Gentara ein ganz „normaler“ Beruf geworden. Und als Mutter einer Tochter und Ehefrau sieht ihr Alltag wie der einer jeden anderen Frau aus.

Info

Als Taschenbuch des Rowohlt-Verlags kommt die „Gefährliche Verlockung“ von Katelyn Faith alias Alexandra Gentara am 1. Juli in den Buchhandel (9,99 Euro).

Es handelt sich um eine knisternde Liebesgeschichte, die in ihren Grenzen bleibt. Als Emma das Lieblingsband ihrer Urgroßmutter ersteigern möchte, wird sie von einem Unbekannten überboten, bis dieser das Schmuckstück für viel Geld erwirbt. Doch hinter dem gut aussehenden Mann verbirgt sich ihr Jugendschwarm. . .

 
 

EURE FAVORITEN