Die KG Mülheimer Stadtwache 1992 lädt ein

Heute lädt die 1992 gegründete und aktuell 90 Mitglieder zählende Mülheimer Stadtwache zum Kommandeursball in den Festsaal der Stadthalle. Um 20.11 Uhr geht es los. Auf dem Programm steht die Verleihung des Stadtwächterordens.

Unterbrochen von Tanzpausen werden die Showgirls der Stadtwache zur Musikalischen Reise einladen. Ein Fest für alle Sinne werden auch der Auftritte der Ruhrgarde, der Tanzformation Himmlisch Jeck und der Stimmungsband Oedingsche Junges.

„So eine Veranstaltung kostet mit allen Ausgaben für Miete, Technik und Künstlergagen 4000 Euro. Das könnten wir uns ohne die Unterstützung von Sponsoren nicht leisten“, betont der Geschäftsführer und Programmleiter der KG Mülheimer Stadtwache. Für 20 Euro sind Gäste mit von der närrischen Partie.

Und schon jetzt freuen sich die Mülheimer Stadtwächter auf ihr „grenzenloses“ Karnevalsfest, das am Freitag, 29. Januar, um 19 Uhr eintrittsfrei und mit viel Tanz und Musik im Festsaal der Stadthalle über die Bühne gehen wird. Zu dem Karnevalsfest mit und für Menschen, die mit und ohne Handicap ihr Leben meistern, laden die Stadtwächter zusammen mit dem Verein für Bewegungsförderung und Gesundheitssport (VBGS) ein. VBGS-Chef Alfred Beyer ist Vizevorsitzender der Stadtwache.

 
 

EURE FAVORITEN