Die „Beluga II“ tourt nach Bonn – Greenpeace trifft sich

Die „Beluga II“, der zweimastige Klipper der Umweltorganisation Greenpeace, tourt noch bis zum 10. Mai auf Rhein, Main und Donau. Der nächste Stopp wird am kommenden Mittwoch, 15. April, in Bonn sein.

Namensgeber für das Schiff und seinen Vorgänger, die 2004 außer Dienst gestellte Beluga, ist der Beluga, ein weißer Gründelwal, der sporadisch in Flüsse einwandert. Heimathafen des Aktionsschiffes ist Hamburg.

Insgesamt hat die Umweltorganisation Greenpeace in ganz Deutschland derzeit rund 4500 ehrenamtliche Mitglieder.

Wer sich in Mülheim und Umgebung für Greenpeace engagieren möchte, kann sich unter www.gruppen.greenpeace.de/muelheim-oberhausen oder unter 0151/25 833 813 informieren. Die Greenpeace-Gruppe Mülheim/Oberhausen trifft sich mittwochs um 19 Uhr in ihrem Büro an der Friedrichstraße 9.

Weitere interessante Artikel