Den Takt auf der Linie 901 verdichten

Broich/Speldorf.  Eine Verbesserung des Taktes auf der Straßenbahnlinie 901 fordern die Mülheimer Bürgerinitiativen (MBI). Bisher fahren die Bahnen hier alle 15 Minuten, weshalb es manchmal zu den Spitzenzeiten überfüllte Bahnen zwischen Hauptbahnhof und Hochschule Ruhr-West (HRW) gibt (wir berichteten). Die MBI haben jetzt einen Antrag für die Juni-Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mobilität gestellt. Sie fordern darin eine „Verbesserung des Takts der Straßenbahnlinie 901“ auf Mülheimer Stadtgebiet.

Verwaltung und Mülheimer Verkehrs-Gesellschaft (MVG) sollen danach „unverzüglich mit der Stadt Duisburg und der DVG eine Verkürzung der Taktzeiten der Linie 901 von der Stadtgrenze Zoo bis Mülheim Hauptbahnhof vereinbaren – zum nächstmöglichen Zeitpunkt“.

Die städteübergreifende Linie 901 fahre in Duisburg bis zur Stadtgrenze im Siebeneinhalb-Minuten-Takt, ab dort dann auf Mülheimer Gebiet im 15-Minuten-Takt. „Spätestens mit der kürzlich erfolgten Eröffnung der Hochschule Ruhr West in Broich direkt an der Linie 901 ist der Bedarf für eine Taktverbesserung offensichtlich, denn auch an der HRW studieren viele Fahrstudenten“, begründet MBI-Fraktionssprecher Lothar Reinhard den Antrag.

 
 

EURE FAVORITEN