„Das perfekte Dinner“ in Mülheim: Gastgeberin kocht – unfassbar, was ihre Gäste in der Küche entdecken

„Das perfekte Dinner“ in Mülheim: Die Küche von Stefanie gab Anlass zu Diskussionen.
„Das perfekte Dinner“ in Mülheim: Die Küche von Stefanie gab Anlass zu Diskussionen.
Foto: TV NOW / ITV Studios

Das perfekte Dinner“ ist zurück im Ruhrgebiet. Diesmal reisen die Hobbyköche einmal quer durchs Revier. Den Anfang machte Hobby-Köchin Stefanie in Mülheim.

In der Stadt an der Ruhr wollte Stefanie ihren Gästen „Das perfekte Dinner“ Argentinisch servieren.

„Das perfekte Dinner“ in Mülheim: Katzen klettern durch die Küche

Doch so ganz reibungslos sollte das nicht vonstatten gehen. Dabei hörte sich die Speisenfolge so vielversprechend an. Beginnen sollte „Das perfekte Dinner“ mit Empanadas (gefüllte Teigtaschen), darauf dann lecker Steak vom Grill mit Salsa Verde und Chimichurri, zum Dessert hätte es unter anderem Mate-Tee-Eis geben sollen.

Die Tierliebe der Mülheimerin machte ein entspanntes Essen jedoch unmöglich. So lebt Stefanie mit vier Hunden und fünf Katzen zusammen. Und die fühlten sich besonders in der Küche pudelwohl.

+++„Immer wieder sonntags“: Schock für die Fans – ARD wirft Show aus dem Programm+++

Katzen klettern durch die ganze Wohnung

Ob auf dem Herd oder dem Tisch, die Katzen kletterten in jeden Winkel. Besonders hygienisch ist das nicht. Das wusste auch Stefanie.

Schon vor dem Eintreffen der Gäste machte sich Stefanie Sorgen ob ihrer Tiere. So sagte sie, dass auch Freunde von ihr die Tiere „seltsam“ fänden. Da konnte man ja bereits ausrechnen, wie Fremde auf die haarigen Koch-Assistenten reagieren.

----------

Das ist „Das perfekte Dinner“ (Vox):

  • „Das perfekte Dinner“ ist eine deutsche Kochshow für den Fernsehsender Vox
  • Das Konzept basiert auf der von ITV Studios für Channel 4 produzieren britischen Fernsehserie „Come Dine with Me“
  • Die erste offizielle Folge lief am 6. März 2006
  • Die Show läuft montags bis freitags um 19 Uhr, wird dann bei TV Now wiederholt
  • Sie wird jede Woche in einer anderen Stadt oder Region produziert
  • Die Rezepte sind auf dem Internetauftritt der Show zu finden

----------

Nicht begeistert, um die Situation aufzulösen. So sagte beispielsweise Gast Piet aus Duisburg ganz ehrlich: „Was mir nicht so gut gefallen hat: Als wir am Tisch saßen, hatten Gabi und ich den Blick in die Küche und die Katze kletterte auf dem Ess-Tisch herum. Das ist für mich ein No-Go!“

+++ „Das perfekte Dinner“ (Vox) in NRW: Gäste kämpfen mit Vorspeise – „Noch eine Gabel und es wäre schief gegangen“ +++

Nur 26 Punkte für die Tierfreundin

Die Einstellung sollte sich auch in den Punkten widerspiegeln. Lediglich 26 Punkte bekam Stefanie. Das sah sie auch selbst ein. Sie hätte sich lediglich sieben Punkte für ihre Leistung gegeben. Der Grund waren ein kaltes Steak und die Katzen und ihre Haare in ihrer Küche.

+++ „Das perfekte Dinner“: Gastgeberin kocht – ekelhaft, was sie nebenher macht +++

Die Folge mit Stefanie aus Mülheim ist eine Wiederholung. Die Erstausstrahlung lief bereits im vergangenen Jahr bei Vox.

„Das perfekte Dinner“ in Berlin

Unhygienisch ging es auch im April bei „Das perfekte Dinner“ zu. Damals in Berlin. Was Kandidatin Sabine damals in ihrer Küche machte, schockte die TV-Zuschauer. Mehr dazu hier lesen.

„Das perfekte Dinner“ in Hennef

In Hennef (NRW) begann der „Das perfekte Dinner“-Abend übrigens auch alles andere als harmonisch. Was dort vorgefallen war, kannst du hier nachlesen >>>.

 
 

EURE FAVORITEN