Mülheim

Crash auf der A40 zwischen Essen und Mülheim - Vollsperrung auf der Autobahn

Foto: Feuerwehr Mülheim

Mülheim. Nachdem es am frühen Abend bereits auf der A3 bei Oberhausen gekracht hatte (hier liest du den unfassbaren Grund), kollidierten auch auf der A40 drei Fahrzeuge.

Wie die Feuerwehr berichtet, stießen die Autos gegen 20:45 in Fahrrichtung Duisburg zwischen den Anschlussstellen Essen-Frohnhausen und Mülheim-Heimaterde zusammen. Zum Unfallhergang konnte die Autobahnpolizei am Abend noch nichts sagen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Wahnsinniges Überholmanöver verursachte Vollsperrung auf A3 - Verhalten der Fahrzeuginsassen macht fassungslos

-------------------------------------

Zwei Personen müssen ins Krankenhaus

Als die Feuerwehr eintraf, befanden sich drei beteiligte Autos auf dem rechten Fahrstreifen. Zwei Personen wurden bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Ein weiterer Autofahrer blieb unverletzt.

Die A40 musste für eine Stunde gesperrt werden. Es bildete sich zeitweise ein Stau von zwei Kilometern. (mb)