Mülheim

Corvette-Fahrer (48) rast durch Mülheim, baut heftigen Unfall – Ampelanlage ausgefallen

Mit einer Corvette raste ein Mülheimer über die Weseler Straße - und verunglückte.
Mit einer Corvette raste ein Mülheimer über die Weseler Straße - und verunglückte.
Foto: WTV-News

Mülheim. Auf der Weseler Straße in Mülheim hat es am Dienstagmorgen einen heftigen Unfall gegeben.

Wohl, weil er deutlich zu schnell unterwegs war, verlor ein Corvette-Fahrer (48) gegen 5.30 Uhr in der Rechtskurve hinter dem Real-Supermarkt in Richtung Duisburg die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Corvette-Unfall in Mülheim: Fahrer hatte „riesiges Glück“

Er krachte gegen mehrere Ampelmaste, nahm mehrere Begrenzungspoller mit, raste in einen geparkten Lkw und blieb schließlich in einem Zaun liegen. Das Auto wurde schwer beschädigt.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Mülheim:

Wo ist Birgit S. (58)? Mülheimerin seit Tagen vermisst – Suche mit Hubschrauber erfolglos

Erste Fahrstunde bei Sturm: Baum stürzt auf Fahrschulauto in Mülheim

• Top-News des Tages:

Drama in Bottrop: Heißluftballon hängt in Starkstromleitung an A42 fest – Personen konnten unbeschadet befreit werden

„Bares für Rares“-Händler: Strafbefehl wegen Insolvenz-Verschleppung – die Hintergründe

-------------------------------------

Trotzdem konnte sich der Fahrer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbstständig daraus befreien.

Mehr noch: Der 48-Jährige war bei Bewusstsein, ansprechbar und erlitt nur leichte Verletzungen.

Ampelanlage ausgefallen

„Er hat riesiges Glück gehabt“, zitiert ein Augenzeuge einen Polizeibeamten vor Ort.

Die Ampelanlage auf der vielbefahrenen Kreuzung Weseler Straße/ Emmericher Straße/ Rheinstraße ist durch den heftigen Unfall vorerst ausgefallen. Deshalb regeln Polizisten den Verkehr nun per Hand.

Die Polizei Essen-Mülheim bittet Ortskundige, den Bereich weiträumig zu umfahren.

 
 

EURE FAVORITEN