Mülheim

Buttersäure-Attacke auf Wohnung in Mülheim – war ein Nachbarschaftsstreit der Auslöser?

Die Feuerwehr war mit Schutzanzügen ausgestattet und entsorgte den Stoff.
Die Feuerwehr war mit Schutzanzügen ausgestattet und entsorgte den Stoff.
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Mülheim. Zu einer Attacke mit einem Buttersäure-Beutel kam es in der Nacht zu Donnerstag in Mülheim-Speldorf. Ein übel riechender Beutel wurde am frühen Donnerstagmorgen auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses am Flockenweg gefunden. Die Feuerwehr rückte mit ABC-Schutzanzügen an, um die Flüssigkeit zu beseitigen.

Buttersäure stinkt extrem

„Buttersäure ist ein extrem erbärmlicher Gestank“, teilte der Leiter der Feuerwehr Burkhard Klein mit. Damit sollten die Bewohner nicht in Berührung kommen. Das Gebäude wurde geräumt. Doch für die Bewohner bestand nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr keine Gefährdung.

War es ein Nachbarschaftsstreit?

Die Polizei sucht nun nach unbekannten Personen. Ein Ermittlungsansatz sei ein Streit mit einem Nachbarn, den der Mieters der betroffenen Wohnung hat, bestätigte die Essener Polizei.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mädchen (13) seit knapp zwei Wochen vermisst – wo ist Valentina aus Moers?

Ein Traum für manche Schüler: In einer Schule in NRW sind alle Zeugnisse kurz vor den Ferien verschwunden

• Top-News des Tages:

Mit diesem Foto will eine Frau ein Tinder-Date finden – und eckt wegen eines kleinen Details bei vielen an

Mesut Özil: Integrationsminister Joachim Stamp spricht klare Warnung aus

-------------------------------------

Der Buttersäure-Beutel wurde wahrscheinlich von außen auf den Balkon der Wohnung im ersten Obergeschoss geworfen, soll die Größe einer Frühstückstüte haben.

Noch ist unklar, wo der Täter die Buttersäure her hatte. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. (jk/dso)

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen