Mülheim

Bundestagswahl 2017 in Mülheim: FDP liegt klar vor der AfD, SPD rutscht unter 30 Prozent

Rathaus Mülheim: Kämmerer Frank Mendack im Foyer beim Wahlabend der Bundestagswahl.
Rathaus Mülheim: Kämmerer Frank Mendack im Foyer beim Wahlabend der Bundestagswahl.
Foto: Oliver Müller / FUNKE Foto Services  

Mülheim. Die Bundestagswahl 2017 bringt auch in Mülheim Verluste für die beiden großen Parteien. Nach Auszählung aller 204 Wahllokale liegt die SPD gerade einmal bei 28,3 Prozent der Zweitstimmen, die CDU knapp davor mit 28,4 Prozent.

Die AfD konnte ihren Stimmenanteil deutlich erhöhen und liegt bei 10,6 Prozent. Die Linke liegt bei 7,7 Prozent, die FDP bei 13,9 Prozent, Die Grünen bei 7,4 Prozent.

Alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 aus Mülheim kannst du hier nachlesen >

Bei den Erststimmen kann die SPD sich wohl das Direktmandat für den Wahlkreis Mülheim-Essen I sichern. SPD-Mann Arno Klare liegt mit 34,9 Prozent vor Astrid Timmernann-Fechter (CDU) mit 31,4 Prozent.

Wie der Rest des Ruhrgebiets abgestimmt hat, kannst du hier nachlesen -->

Bei der vergangenen Bundestagswahl am 22. September 2013 gewann in Mülheim die SPD mit 36,9 Prozent aller Zweitstimmen. Auf Platz zwei folgte die CDU mit 34,5 Prozent der Zweitstimmen. Das war das beste Ergebnis für die CDU seit 30 Jahren.

Auf Rang drei lagen Die Grünen mit 7,6 Prozentpunkten. Die Linke folgte mit 6,5 Prozentpunkten. Die FDP erlebte 2013 eine krachende Niederlage in Mülheim und holte nur 5,1 Prozent der Zweitstimmen. 2009 waren es bei der Bundestagswahl noch 13,3 Prozent.

Die AfD kam bei der Bundestagswahl 2013 auf 4,6 Prozent der Zweitstimmen, die Piraten holten 0,6 Prozent, die übrigen Parteien kamen auf 2,8 Prozent der Zweitstimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei der Bundestagswahl 2013 in Mülheim bei 75,1 Prozent.

Bei der Landtagswahl 2017 gewann die SPD mit 35,1 Prozent der Stimmen, die CDU folgte mit 27,3 Prozent. Die AfD übertraf ihr Ergebnis von der Bundestagswahl 2013 deutlich und kam auf 8,6 Prozent. Die FDP kam auf 13,6 Prozent, Die Linke auf 4,9 Prozent und Die Grünen auf 6,2 Prozent.

(fel)

 
 

EURE FAVORITEN