Bürger fordert zum Etat - Subventionen sofort streichen

Foto: WAZ FotoPool

Mülheim. Alle Subventionen streichen – sofort! Mit dieser Forderung hat ein Bürger die Stadt im Online-Haushaltsforum konfrontiert.

Der Bürger hatte den Subventionsbericht der Stadt zur Grundlage seiner Forderung gemacht. Der Bericht weist für das Jahr 2012 einen Betrag von 8,871 Mio. Euro aus, mit dem die Stadt auf freiwilliger Basis Geld-, Personal- und Sachleistungen gewährt beziehungsweise Dinge subventioniert, für die normalerweise an die Stadt zu zahlen wäre. Der aktuelle Bericht weist rund 90 Positionen auf, die größten Posten darunter sind die Unterhaltung von Jugendheimen (1,4 Mio. Euro), die Verpflegung in städtischen Kitas (0,6 Mio. Euro), Zuschüsse für die Mitarbeit in der sozialpsychiatrischen Versorgung (0,6 Mio. Euro) oder der Zuschuss für den Verein "Kultur im Ringlokschuppen" (0,55 Mio. Euro).

Die Stadt zeigt sich in ihrer Bewertung des Vorschlags skeptisch. Die Subventionen dienten dem kulturellen und sozialen Leben in der Stadt. Die Unterstützung einzustellen, würde betroffene Träger wohl zur Einstellung oder Einschränkung ihrer Leistungen nötigen.

 
 

EURE FAVORITEN