Böse Überraschung für Aldi-Kunden: Warum du nach einem Einkauf deinen Kontostand überprüfen solltest

Kreditkarten von Aldi-Süd-Kunden wurden mehrfach belastet.
Kreditkarten von Aldi-Süd-Kunden wurden mehrfach belastet.
Foto: dpa

Manch ein Aldi-Kunde dürfte bald eine böse Überraschung erleben. Denn wer am Dienstag oder Mittwoch dieser Woche beim Discounter Aldi-Süd eingekauft und mit Kreditkarte bezahlt hat, muss damit rechnen, dass seine Karte gleich mehrfach belastet wurde.

Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, aufgrund eines technischen Fehlers sei es im Zeitraum zwischen dem 2. Januar, 13.00 Uhr, und dem 3. Januar, 21.00 Uhr zu Störungen bei den Kartenzahlungen gekommen.

Aldi-Süd verspricht schnellstmögliche Hilfe

„In der Folge wurden zahlreiche Kreditkartenzahlungen mehrfach belastet“, so Aldi-Süd weiter. Zahlungen per Girocard seien nicht betroffen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Kreditkarten von Aldi-Süd-Kunden wurden mehrfach belastet

Bei Aldi gibt's bald Flugtickets - Aber das Schnäppchen-Angebot hat gewisse Haken

Discounter locken Kunden zu Weihnachten mit Delikatessen

-------------------------------------

Das Unternehmen betonte, es bedauere den Fehler außerordentlich und sei um eine schnellstmögliche Rückabwicklung der fehlerhaften Zahlungen bemüht. Betroffene Kunden müssten nicht selbst aktiv werden.

Doppelte Kredikartenabbuchung: Das kannst du bei Problemen tun

Die Rückbuchung der Beträge erfolge „automatisch und so schnell wie möglich“. Dies könne jedoch einige Tage in Anspruch nehmen. Für Rückfragen betroffener Kunden richtete der Discounter eine telefonische Hotline ein.

Wenn du von der Panne betroffen bist, kannst du dich per Mail an mail@aldi-sued.de (Betreff: Kreditkarte) oder telefonisch über 0208/62920420 bei Aldi-Süd melden.

Schon früher gab es ähnliche Probleme

Aldi-Süd hatte schon früher Probleme mit doppelten Abbuchungen, zuletzt im Mai 2016. Damals waren allerdings EC-Karten betroffen.

Auch im März 2016 hatte ein Buchungsfehler der auf Zahlungsverkehr spezialisierten Firma TeleCash offenbar dazu geführt, dass die Konten von Sparkassen-Kunden doppelt belastet wurden. (fel/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN