Bahn modernisiert Mülheimer Hauptbahnhof für 4,5 Millionen

Die Bahnsteige am Hauptbahnhof in Mülheim sollen saniert werden.
Die Bahnsteige am Hauptbahnhof in Mülheim sollen saniert werden.
Foto: Oliver Müller / FUNKE Foto Services
Am Montag beginnen die Modernisierungsarbeiten an den Bahnsteigen des Hauptbahnhofs Mülheim. Auf der Agenda: Bahnsteigkanten, Bodenbelag und Dächer.

Mülheim.. Gut fünf Jahre nach der 2,1 Millionen Euro teuren Sanierung des Hauptgebäudes samt der Zugänge Richtung Gleisanlagen und Forum will die Deutsche Bahn ihre Modernisierung am Mülheimer Hauptbahnhof nun abschließen. Jetzt sind die Bahnsteige dran.

Nun sollen gar rund 4,5 Millionen Euro investiert werden. Kommenden Montag sollen die Arbeiten beginnen. Dabei werden die Bahnsteige auf einer Länge von 370 Metern neu gestaltet. Die Bahnsteigkanten werden ersetzt, ein neuer Bodenbelag aufgezogen und die Dächer modernisiert. Es soll neues Mobiliar (Vitrinen, Sitzmöglichkeiten, Abfallbehälter) geben, ebenso neue Beleuchtung und Ansagetechnik. Und auch behindertengerecht sollen die Bahnsteige gestaltet sein, mit taktilem Leitsystem. Die Deutsche Bahn trägt rund 3,6 Millionen Euro der Kosten, der Rest kommt vom Land.

Die Bahn verspricht: Es soll keine wesentlichen Einschränkungen für die Kunden geben, da zumeist nachts gearbeitet werde. Allerdings würden einzelne IC-Züge während der Bauzeit nicht in Mülheim halten können. Darüber will die Bahn jeweils rechtzeitig informieren.

 
 

EURE FAVORITEN