Mülheim

Aldi USA feiert „German Week“ und die Amerikaner rasten aus – du errätst nicht, welches deutsche Essen sie am meisten lieben

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
  • Aldi USA feierte kürzlich die „German Week“
  • Unzählige deutsche Produkte waren importiert worden
  • Der Liebling der Facebook-Community: Spätzle!

Mülheim. Mit einem urigen „Prost!“ leitete Aldi in den USA kürzlich eine „Deutsche Woche“ ein. Rotkohl, Laugenstangen, Apfelschorle, Sauerkraut und süßer Senf – nur eine kleine Auswahl von dem, was der US-Ableger des Mülheimer Discounters anbot.

Die Kommentare unter dem Facebook-Posting lassen vermuten: Auf diesen Moment haben die Amerikaner schon lange gewartet. Eine wahre Explosion der Freude! 615 Liebhaber der Deutschen Küche kommentierten den Beitrag – und die meisten sagen: „Danke Aldi, wir lieben dich dafür!“

Etwas unerwartet: Den Kommentaren nach zu urteilen ist es nicht das Schnitzel, auf das sich die Amerikaner am meisten gefreut haben. Vor allem die Spätzle mit Champignons werden gefeiert. In unzähligen Kommentaren bekunden die US-Bürger ihre Liebe zu den schwäbischen Eiernudeln.

„Die Tiefkühl-Spätzle sind mein absolutes Lieblingsessen auf diesem Planeten“, schreibt beispielsweise Courtney Stewart. „Ich lechze buchstäblich danach, habe gestern 20 Packungen davon gekauft. Ich hoffe, das hält eine Weile.“

„Ich liebe das Schnitzel, die Spätzle und den Strudel“

Jean Hanson Ostrom liebt so ziemlich alles: „Ich liebe das Schnitzel, die Spätzle und den Strudel. Der Sauerkraut ist gut, aber nicht so gut wie der Rotkohl, der die ganze Zeit ausverkauft war.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi bedauert das Gasgrill-Fiasko — und hat eine riesige Überraschung für die enttäuschten Kunden

• Top-News des Tages:

Wie passt das denn zusammen? Amazon macht immer mehr Kohle – trotzdem wird Prime jetzt deutlich teurer

Mats Hummels und seine Cathy zu Tränen gerührt – wegen dieses Fotos

-------------------------------------

Der Strudel hat es den Amerikanern offenbar auch sehr angetan. Aber nicht viel mehr als der andere Süßkram und das typisch deutsche Knabberzeug, das Aldi anbot. „Wir waren am Mittwoch bei Aldi und haben uns eingedeckt mit all diesen wunderbaren deutschen Keksen, Strudeln und Snacks. Danke, Aldi!“, schreibt Patricia Conner Bowler.

Terry D Johnson kommentiert: „Wir sind süchtig nach Erdnussflips!! Ich muss sofort los und mir eine Ladung holen.“

Viele Wünsche an Aldi USA

Das Angebot war eher bayerisch als deutsch, aber dennoch sehr groß. Trotzdem fehlte den Amerikanern das ein oder andere heißgeliebte deutsche Nahrungsmittel. Vor allem: BRÖTCHEN! Immer wieder finden sich Kommentare, in denen das typische „German Brötchen“ gefordert wird.

„Die sind einfach ein absolutes Muss für jeden, der den Geschmack von deutschem Essen mag. Es ist fast unmöglich, in Amerika Brötchen zu finden. Aldi wäre perfekt, sie hier zum Trend zu machen“, schreibt Tyler Buchheit und beendet ihren Satz mit einem deutschen „Danke!“

Andere häufige Forderungen an den US-Aldi für die nächste Großbestellung aus Deutschland: Butterkäse, Klöße, Gewürzgurken, Knoblauchwurst – und sogar Zuckerglasur.

Vor allem aber fordern die Amerikaner immer wieder: Wir wollen keine „Deutsche Woche“, diese Leckereien gehören für immer in jeden Aldi!

 
 

EURE FAVORITEN