Mülheim

Aldi: Frau entdeckt veganes Gericht und lacht sich schlapp – peinlicher Fehler!

Eine Aldi-Kundin musste herzhaft lachen, als sie das Rezept für ein veganes Gericht las (Symbolbild)
Eine Aldi-Kundin musste herzhaft lachen, als sie das Rezept für ein veganes Gericht las (Symbolbild)
Foto: Imago

Mülheim. Es ist für Käse-Liebhaber mit Sicherheit ein richtiges Rezept zum Genießen: Tarte mit Ziegenkäse und Rotkohl. Das klingt wirklich lecker.

Doch auch Veganer können dank ausschließlich nicht-tierischer Zutaten bei diesem Gericht beherzt zugreifen – behauptet zumindest Aldi Süd. Denn in dessen Kundenmagazin „Aldi inspiriert“ wurde das Rezept mit Ziegenkäse, Butter und Ei als vegan-freundlich markiert.

Das sorgt für Belustigung bei den Discounter-Kunden.

Aldi Süd: Kundenmagazin sorgt für Mega-Lacher

Den peinlichen Fehler entdeckte Aldi-Kundin Brigitte K. in dem Kundenmagazin. „Wer kennt sie nicht, die vegane Tarte mit Ziegenkäse, Ei und Butter?“, fragt sie mit einem lachenden Smiley.

Ein Foto davon postete sie auf der Facebook-Seite von Aldi Süd. Schnell stellt sich heraus, dass das Vegan-Symbol natürlich nicht an der Stelle platziert werden sollte.

Aldi korrigiert peinlichen Vegan-Fehler in Kundenmagazin

„Hoppla, da ist wohl ein Fehler passiert“, bemerkt eine Aldi-Mitarbeiterin und räumt ein: „Das Rezept ist natürlich offensichtlich nicht vegan.“

------------------------

Mehr Discounter-News:

------------------------

Die Kundemagazine liegen zwar schon fertig gedruckt in den Aldi-Süd-Filialen, immerhin habe man den peinlichen kleinen Fehler in der Online-Version von „Aldi inspiriert“ in der Zwischenzeit schon korrigiert.

Aldi engagiert sich für den „Veganuary“

Möglicherweise hängt die falsche Logo-Zuordnung mit der „Veganuary“-Aktion – eine Wortschöpfung aus den Wörtern „vegan“ und dem englischen „January“ – zusammen. Verschiedene Unternehmen möchten damit ihre Kunden mit einem veganen Ernährungsstil bekannt machen.

Auch Aldi macht bei Vegan-Aktion mit

Auch Aldi macht mit und räumt der Aktion im aktuellen Januar-Prospekt eine ganze Seite ein. Dort bietet der Discounter unter anderem Apfelsaftschorle und Orangensaft zum Schnäppchenpreis an.

Auch auf diese Seiten druckte Aldi einige Vegan-Logos. Diesmal kamen die Produkte tatsächlich ohne tierische Inhaltsstoffe aus. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN