Mülheim

Aldi-Süd lüftet ewiges Geheimnis: Dafür ist der Hut auf der Tequila-Flasche wirklich gut

Mülheim. Hast du dich das auch schon gefragt? Du kaufst dir eine Tequila-Flasche und dein Blick fällt als Erstes auf den kleinen Sombrero auf den Deckel.

Doch wofür ist das Ding überhaupt. Hat der Hut einen Sinn, oder ist er nur als Symbol für die Heimat des Tequila gedacht?

Der Discounter Aldi-Süd hat nun das Geheimnis gelüftet. Auf seiner Facebookseite postet Aldi ein Bild von zwei Flaschen des hochprozentigen Schnapses. Daneben der Satz: „Der Hut ist übrigens eine Zitrus-Presse!“

Eine Zitrus-Presse?

Und plötzlich fällt es einem wie Schuppen von den Augen. Aber ganz ehrlich, hast du das Hütchen schon mal als Zitrus-Presse genutzt???

Natürlich kommentieren auf Facebook auch einige, die das Ganze nicht glauben wollen. So schreibt Userin Ess Kaa: „Ich wusste es nicht. Aber es macht ja auch keinen Sinn. Die Zitrone braucht man doch “am Stück“ und nicht nur den Saft?“

Auch darauf hat der Discounter eine kluge Antwort: „In Mexiko wird ein Tequila entweder ohne Zitrone oder mit Zitronensaft serviert (besonders bei Mischgetränken und Cocktails). Dass die Zitrone "am Stück" gegessen wird, ist eine deutsche Eigenart.“

Man lernt ja nie aus.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi-Nord: Droht ein Flop beim teuersten Umbau der Unternehmensgeschichte?

Aldi stellt Kunden intime Frage – die Antworten sind zum Schreien komisch

• Top-News des Tages:

Mädchen (17) in Dortmund von zwei Männern in Gebüsch gezerrt und vergewaltigt

„Bauer sucht Frau“: Landwirt Lothar ist tot – diese Worte findet Moderatorin Inka Bause zum Abschied

-------------------------------------

Die Teqila-Geschichte eines Users

Und noch eine Geschichte möchten wir nicht vorenthalten. Torsten G. hat den Post von Aldi Süd als Anlass genommen, seine ganz persönliche Geschichte mit dem Schnaps aufzuschreiben. Bitte sehr: „In Tequila steckt der Teufel! Mit zarten 16 Jahren damals getrunken und anschließend meine damalige Stammkneipe bei vollem Betrieb so dermaßen verkotzt, dass diese schließen musste und auf dem Heimweg einen jungen Baum inklusive dem Holzgestell darum versehentlich zerstört, als ich mich daran festhalten wollte. Beim Nachbarn eine Zeit lang in dessen Garten geschlafen, dann nach Hause und in der kälteren Jahreszeit vor der Haustür weiter geschlafen, weil ich die Haustür nicht auf bekam. Mein Vater hatte mich dann irgendwann gefunden und in den Flur gezogen, wo ich dann unseren Hund vertrieben und auf dessen Decke geschlafen hatte.

Nach dieser Erfahrung hatte ich gut 20 Jahre keinen Tequila mehr getrunken. Dann vor ein paar Jahren hat ein Wirt als letzte Runde Tequila ausgegeben und auf die Theke gestellt. Das Ganze 2x hintereinander. Dachte mir 2 Gläschen können ja nicht so schlimm sein. Habe dann allerdings nachdem ich die Kneipe verlassen hatte einige Meter weiter über die Motorhaube eines Polizeiautos gepinkelt und dabei nicht mal realisiert, dass da 2 Polizisten darin saßen.Resultat war eine Anzeige wg. Sachbeschädigung und ein Umweg nach Hause, welcher über die Polizeiwache in der benachbarten Stadt führte. Das Zeug rühre ich ganz sicher NIE WIEDER an!“

So antwortet Aldi Süd

Auch darauf fand Aldi noch einen passenden Kommentar. Über das Bild des „X-Faktor: Das Unfassbare“-Moderators Jonathan Frakes schreibt Aldi: „Sie glauben diese Geschichte wurde frei erfunden? Dann muss ich sie enttäuschen. Eine ähnliche Geschichte erlebte ein Pärchen in den späten 70er an der Westküste Kaliforniens.“

Humor haben sie ja beim Discounter.

 
 

EURE FAVORITEN