Mülheim

Aldi Süd postet das Bild eines Toasters: Dann mischen sich die Kollegen von Lidl ein

Mülheim. Sie sind die erfolgreichsten Discounter des Landes. Und auch ihre Social-Media-Abteilungen haben anscheinend richtig was drauf – Aldi Süd und Lidl.

Jetzt liefern sich die beiden Supermarkt-Riesen erneut einen Clinch auf Facebook.

Los geht der Spaß mit einem Post von Aldi Süd: „Lidl Deutschland, EDEKA und Netto Marken-Discount: Weil ihr so seid, wie ihr seid, und uns in Bestform performen lasst. Chapeau!“ Darunter postet Aldi Süd das Bild eines Toasters mit dem Zusatz „Einen Toast auf...“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi: Kunde kauft Garderobe – als er das Paket genauer betrachtet, fällt ihm ein seltsames Detail auf

Aldi: Kundin blättert durch aktuellen Prospekt – ein Detail entsetzt sie

• Top-News des Tages:

Aldi: „Wir sind schockiert und enttäuscht“ – Wirbel um dieses Etikett

Hohe Flammen neben Aldi Süd in Mülheim: Anbau brennt in der Nacht

-------------------------------------

Klar kann sich Lidl das nicht gefallen lassen: „Achtung Kundendurchsage: ALDI SÜD möchte gerne aus der Vergangenheit abgeholt werden.

Falls ihr weitere Ideen benötigt, meldet euch gerne. #dontmesswithlidl #lidllohntsich #alterhut #wirspendentrost #HenneEiProblem #Witzohnesinn #KeinerlachtaußerAldi“

Gleicher Inhalt

Darunter posten die Social-Media-Experten aus Neckarsulm einen Post vom 30. Dezember 2017. Der Inhalt ist der selbe wie bei Aldi: Das Bild eines Toasters, darüber die Zeile: „Einen Toast auf...“

Uppps, hat da Aldi Süd etwa bei Lidl geklaut? Die Mülheimer reagieren auf jedenfall ganz entspannt auf den Konter des Konkurrenten, posten ihrerseits das Gif eines gähnenden Robert Downey junior.

User sind gespalten

Und die User? Die sind gespalten. Kiki K. schreibt beispielsweise: „Langsam wird es peinlich....ALDI.“ Andere feiern Aldi aber für den Post: Oskar M.: „Das ist mal eine lustige Werbung“.

Und Sascha L. steht auf gar keiner Seite: „Naja, alle Discounter sind ungefähr gleich gut, sagen wir mal wie Opel, Ford, Peugeot und Renault.

Die Oberklasse (Audi, BMW, Mercedes) wäre dann schon Rewe oder Edeka, weil man dort eine deutlich größere Auswahl hat und nicht nur Discounterware bekommt. Ach ja, was hat Rewe und Edeka dieses Jahr gemeinsam? Den Abstieg der an der Konzernzentrale ansässigen Fußballmannschaften.“

Doch das wiederum steht auf einem anderen Blatt.

 
 

EURE FAVORITEN