Aldi: Kunde öffnet ein Einmachglas – als er den Inhalt sieht, wird ihm schlecht

Als ein Aldi-Kunde sein Einmachglas öffnete, entdeckte er etwas Ekliges.
Als ein Aldi-Kunde sein Einmachglas öffnete, entdeckte er etwas Ekliges.
Foto: Montage dpa / Wolfgang K.

Ärger bei Aldi-Süd! Ein Mann kaufte dort ein Einmachglas mit Wurst.

Doch als er das Glas knapp vier Wochen später öffnete, konnte der Mann seinen Augen kaum trauen. Er wendete sich empört an die Facebook-Seite von Aldi.

Aldi-Kunde entdeckt Schimmel

Das Glas sei ordentlich verschlossen gewesen, schreibt der Mann. Er habe sogar Schwierigkeiten beim Öffnen gehabt. Auch das Haltbarkeitsdatum war noch lange nicht überschritten.

Trotzdem war der Inhalt des Glases eindeutig verschimmelt – und der Aldi-Kunde konnte sich das nicht erklären.

------------------------------------

• Mehr zu Aldi:

Aldi-Rückruf erinnert an schlimmen Fall: Vorsicht vor diesem Produkt

Aldi: Frau will Kuchen vom Discounter essen – als sie ihn aufschneidet, traut sie ihren Augen nicht

Aldi bringt neues Produkt raus – Lidl reagiert wütend

-------------------------------------

Nutzerin will helfen

Vermutlich sei der Deckel des Glases nicht ganz sauber gewesen, vermutet eine andere Userin. Sie empfiehlt, das Glas einfach bei Aldi umzutauschen.

Doch ihr Tipp sorgt beim verärgerten Kunden nicht für bessere Stimmung. Ihm gehe es nicht ums Umtauschen, schreibt er.

„So etwas Verdorbenes darf nicht in den Handel kommen, hier hat die Kontrolle versagt.“ Ihm gehe es bei seiner Beschwerde nicht um Geld, sondern um seine Gesundheit.

------------------------------------

• Top-News des Tages:

Zeitumstellung 2019: DAS solltest du unbedingt wissen

Lena Meyer-Landrut: Irres Foto aufgetaucht – hat sie etwa wirklich...?

Royals: Geheimnis gelüftet! Meghan Markle und Prinz Harry werden schon bald...

-------------------------------------

Auch Aldi reagiert

Auch eine Aldi-Sprecherin kommentierte die Beschwerde. „Tut mir leid, dass der Deckel verschimmelt war“, schreibt sie. Wie das passieren konnte, weiß auch die Sprecherin nicht.

Aber: „Du kannst das Glas ganz einfach wieder zurück in die Filiale bringen.“ (nr)

 
 

EURE FAVORITEN