Mülheim

Aldi: Drei Jahre nach großem Filialumbau – jetzt kommt schon das nächste neue Ladenkonzept

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator
Beschreibung anzeigen

Mülheim. Drei Jahre ist es erst her, dass Aldi Süd ein neues Filialkonzept vorstellte.

Inzwischen ist das schon wieder Geschichte. Aldi zündet die nächste Stufe und setzt auf ein neues, gehobeneres Ladenkonzept. Ein Markt in Regensburg gilt dabei als Vorbild-Markt. Seit Anfang September wird am Weichser Weg das umgesetzt, was für alle Aldi Süd-Märkte in Deutschland in Zukunft Standard sein soll.

Aldi Süd: Discounter setzt auf neues Format

Schon am Eingang erwartet die Kunden ein neues Format. Frisches, teils gekühltes Obst und Gemüse sowie Frischfleisch und Fisch liegt in mehrstufigen Regalen bereit. „Mit der neuen Gestaltung legen wir den Fokus noch deutlicher auf die Frische unserer Waren“, erklärt Stefan Schmidl, verantwortlich für die Filialentwicklung in der zuständigen Regionalgesellschaft Aldi Regenstauf (Bayern).

Besonders auffällig im neuen Vorbild-Discountermarkt: „Meine Backwelt“. Hier sollen Kunden dann von Mitarbeitern frisch zubereitete Snacks und Backwaren vorfinden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Real vor dem Verkauf: Metro-Chef macht Mitarbeitern wichtiges Versprechen

Aldi und Real: Vorsicht, Metallsplitter! Supermärkte rufen DIESES Produkt zurück

• Top-News des Tages:

Wetter: Experte mit erschütternder Winter-Prognose

Michael Schumacher: Experte mit trauriger Ansage: „Man sorgt sich um ihn“

-------------------------------------

Auch der Eingangsbereich wurde erneuert, der Markt hell und freundlich gestaltet. Hinzu kommen jede Menge Bio-Regale, die im ganzen Markt prominent platziert werden. Auch ein Weinregal in Holzoptik sorgt für einen Hingucker.

„Wir schauen, was besonders gut ankommt und drehen an den Stellschrauben, um unsere Filialen noch attraktiver zu machen“, sagt Schmidl.

+++ AfD schießt wegen DIESES Produkts gegen Aldi – und blamiert sich total +++

Die Discounter-Läden sollen nach dem Regensburger Vorbild nun alle nach und nach umgebaut werden. 1300 der 1910 Märkte wurden bereits in den letzten drei Jahren renoviert. Dabei setzt Aldi auch auf das Feedback seiner Kunden und Mitarbeiter. (ms)

Wie die neuen Aldi-Märkte in Zukunft aussehen sollen, siehst du in der Bildergalerie oben.

 
 

EURE FAVORITEN