Mülheim

Spitzenplatz für Aldi: Diese Auszeichnung kommt von ungewohnter Stelle

Aldi Süd und Aldi Nord sind ausgezeichnet worden.
Aldi Süd und Aldi Nord sind ausgezeichnet worden.
Foto: imago

Mülheim. Das Angebot von Aldi hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Vor allem Personen mit einer ganz bestimmten Ernährungsweise können bei den Discountern Aldi Süd und Aldi Nord mittlerweile fündig werden: Veganer.

Die Albert-Schweitzer-Stiftung hat untersucht, wo das Angebot für Menschen, die sich komplett ohne tierische Produkte ernähren, am besten ist. Das Ergebnis: In der Kategorie „Discount“ sichert sich Aldi Nord den ersten Platz, dicht gefolgt von Aldi Süd. Die beiden Lebensmittelketten haben ihr Sortiment im Hinblick auf Veganes in den letzten Jahren deutlich ausgebaut.

+++ Aldi-Mitarbeiterin postet trauriges Bild von krankem Jungen – und hat eine Bitte an seinen Lieblingsfußballklub +++

Aldi: Große Auswahl an veganen Lebensmitteln

Mittlerweile gibt es unter anderem veganen Brotaufstrich, Fruchtsäfte und pflanzliche Fleischalternativen. In beiden Aldis zusammen gibt es mittlerweile mehr als 500 Produkte, die als vegan gekennzeichnet sind.

Im Zuge der Befragung hat die Stiftung Fragebögen von den Discountern ausfüllen lassen. Hierbei ging es um die Kennzeichnung veganer Produkte, den Anteil veganer Produkte am Gesamtsortiment und die Kommunikation zum Thema „vegan“.

„Wir begrüßen es sehr, dass viele Discounter ihr veganes Angebot langsam aber stetig ausbauen und damit sicherstellen, dass vegane Produkte in allen Preissegmenten verfügbar sind“, erklärt die Albert Schweitzer Stiftung.

-----------------------------------------

Mehr Themen:

Aldi, Lidl und Co: Brexit könnte Folgen für deutsche Gemüseregale haben

Russischer Aldi-Konkurrent muss wenige Tage nach Eröffnung wieder schließen – doch hier soll schon der nächste Markt öffnen

Lidl schockt mit geschmackloser Werbung – und setzt dann noch einen drauf!

-----------------------------------------

Aldi freut sich über Spitzenplatz im Vegan-Ranking

Aldi Nord äußert sich ebenfalls zum ersten Platz. Sarah Mager, Managerin Corprtae Responsibilty bei Aldi Nord, erklärt: „Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden mit dem Ausbau des veganen Produktsortiments qualitativ hochwertige Alternativen, die sich einfach in unterschiedliche Ernährungskonzepte integrieren lassen.“ Der Discounter wolle zeigen, dass vegane Ernährung weder kompliziert sei, noch mit Verzicht einhergehe.

Und Annett Entzian, Managerin Corporate Responsibility bei Aldi Süd, sagt: „Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden mit unserem Angebot zufriedenstellen und sie gerne in unseren Filialen vegane Produkte einkaufen.“

 
 

EURE FAVORITEN