Aldi: Kunde zündet Rakete an Silvester und erlebt böse Überraschung – „War im Krankenhaus“

Aldi Süd: Eine Rakete brachte für einen Kunden einen ungewünschten Nebeneffekt mit sich. (Symbolbild)
Aldi Süd: Eine Rakete brachte für einen Kunden einen ungewünschten Nebeneffekt mit sich. (Symbolbild)
Foto: imago images / Pacific Press Agency

Böse Überraschung bei Silvesterfeuerwerk!

Tim S. hat das neue Jahr mit Silvesterraketen von Aldi Süd begrüßt. Doch als er eine der Aldi-Raketen anzündet, schießt sie nicht wie geplant in den Nachthimmel. Dann passiert es.

Aldi-Raketen: Vorzeitige Explosion, Kunde geschockt

Ein Video von dem Raketenstart zeigt er bei Facebook. Zu sehen ist, wie die Funken schon hell vom Docht des Feuerwerkskörpers sprühen. Wenige Sekunden später geht sie hoch und explodiert – fast unmittelbar nach dem Anzünden.

Auf nur drei Meter Höhe schätzt Tim ihre Entfernung vom Boden zu diesem Zeitpunkt ein.

Viel zu niedrig für eine Silvesterrakete! „Achtung, Ivanhoe (Aldi) können [...] zu früh explodieren“, warnt Tim daher. „Mir ist eben eine auf Kopfhöhe in etwa drei Metern explodiert. Bitte passt auf.“

Raketen-Zündung kürzer als erwartet

Er berichtet außerdem, dass die Zünddauer zwei bis drei Sekunden kürzer gewesen sei als üblich – zu wenig Zeit, um einen größeren Sicherheitsabstand zwischen sich und die Rakete zu bringen.

Der verfrühte Knall brachte für Tim böse Konsequenzen mit sich. Seitdem hörte er ein Piepsen im Ohr. Weil das den Neujahrstag über anhielt, wurde er noch am selben Tag im Krankenhaus vorstellig. Diagnose: „Knalltrauma“, berichtet er.

______________________

Mehr Themen rund um das neue Jahr:

______________________

Aldi: „Sollte so nicht passieren“

„Gute Besserung“, wünschen ihm die anderen Aldi-Fans. Ein Kommentator berichtet von ähnlichen Erlebnissen. „Bei mir explodierte sie noch am Boden in der Flasche. Gleiche Marke. (Ivanhoe)“, schreibt der Mann.

Dem Aldi-Team tut die verfrühte Explosion Leid. „Selbstverständlich sollte das nicht passieren, dass die Raketen zu früh explodieren“, räumt eine Mitarbeiterin ein.

Sie rät Tim, sich an den Kundenservice zu wenden. „Meine Kollegen da werden sich um den Vorfall kümmern und auch den Lieferanten kontaktieren“, heißt es weiter.

Nicht alle Kunden von Aldi-Feuerwerk enttäuscht

Andere Aldi-Kunden hatten keine Probleme mit den Discounter-Raketen, sondern großen Spaß in der Silvesternacht.

„Das Feuerwerk aus dem Aldi war super! Besonders die Merlin und die 1-Meter-Wunderkerzen, beide ein super Preis/Leistungsverhältnis“, lobt Johannes H. die Discounter-Raketen bei Facebook.

Jetzt hat er deshalb einen ganz bestimmten Wunsch: „Bitte nächstes Silvester wieder bringen!!!“ (vh)

 
 

EURE FAVORITEN