Mülheim

„Aktenzeichen XY“ im ZDF: Vermisster Santo Sabatino beschäftigt das Ruhrgebiet – wurden ihm diese Geschäfte zum Verhängnis?

„Aktenzeichen XY“: Rudi Cerne sucht am 15. Mai nach Santo Sabatino.
„Aktenzeichen XY“: Rudi Cerne sucht am 15. Mai nach Santo Sabatino.
Foto: imago images

Mülheim. Es war ein Fall, der das Ruhrgebiet über Wochen hinweg beschäftigte. Jetzt beteiligt sich auch das ZDF-Format „Aktenzeichen XY“ an der Suche nach dem Mülheimer Promi-Gastronomen Santo Sabatino.

Rückblick: In den frühen Morgenstunden des 20. Juli 2017 verließ Promi-Gastronom Santo Sabatino seine Villa im Mülheimer Nobel-Stadtteil Saarn. Es sollte das letzte Mal sein, dass seine Frau, seine Kinder und seine Mutter den 54-jährigen Mann sehen.

„Aktenzeichen XY“ im ZDF: Polizei sucht nach Santo Sabatino

Sabatino ist Gastronom durch und durch. Vierzig bis fünfzig Lokale hat Sabatino in rund 35 Arbeitsjahren eröffnet, geschlossen, verkauft oder verpachtet. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens führte Sabatino das „Bocconcino“ im Düsseldorfer Medienhafen, das „Rosati“ in Düsseldorf-Golzheim und „Tino's Bar“ auf der Prachtmeile Königsallee.

Neun Tage nach seinem Verschwinden meldet sich seine Familie bei der Polizei. Seine Frau begründet die Verzögerung damit, dass ihr Mann schon häufiger mehrere Tage am Stück weg war. Sich in der Zeit nicht ständig gemeldet hatte. Deswegen kam die Vermisstenmeldung erst so spät.

Laut „Aktenzeichen XY“ haben sie sich auseinandergelebt. Er hatte eine 20 Jahre jüngere Affäre.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ex-Hure packt aus: „Das macht wirklich jede Frau kaputt“

Rebecca Reusch: Vermissten-Experte erklärt, was im Fall Rebecca schief gelaufen ist

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch: Herzzerreißendes Bild aufgetaucht

Michael Wendler: Nach Heulattacke – jetzt soll Laura an den Herd

-------------------------------------

Familie lobte 10.000 Euro Belohnung aus

Überraschenderweise bearbeitete die Polizei den Fall dann nicht wie üblich in der Vermisstenstelle. Die Beamten gründeten direkt eine Ermittlungskomission aus diversen Fachabteilungen. Sogar das Kriminalkomissariat 11, das für Kapitaldelikte zuständig ist, wurde eingeschaltet.

+++ Spurlos verschwunden: Wo ist der Mülheimer Promi-Gastronom Sabatino? Jetzt spricht der Sohn +++

Doch von Sabatino keine Spur. Unabhängig von der Polizei rief die Familie eine Belohnung von 10.000 Euro für den Gastronomen aus. Doch trotz Finanz-Anreiz. Sabatino blieb verschwunden. Seine Restaurants werden mittlerweile von Tochter Antonia Sabatino geführt.

+++ Santo Sabatino: Wer ist der verschwundene Promi-Gastronom aus Mülheim? +++

Kann Sendung neue Erkenntnisse bringen?

Am Mittwochabend wird die Polizei bei „Aktenzeichen XY“ nach neuen Erkenntnissen suchen. Ob dies zu einem Erfolg führen kann, wird sich zeigen. Unklar war zunächst auch, ob sich seine Tochter zum Verschwinden des Vaters äußern wird.

Bei der Sendung im ZDF wird im Einspieler gezeigt, dass der gebürtige Sizialianer höhere Summen an Geld an seine Kinder verteilt haben soll. 200.000 Euro aus den Einnahmen seiner Restaurants soll er ebenfalls vor seinem Verschwinden abgehoben haben.

Konflikt mit einer Prostituierten?

Auch ist die Rede von einem Konflikt mit einer Prostituierten namens Milena. Er soll ihr aus einer Laune heraus versprochen haben, sie aus dem Milieu zu holen. Da er sein Versprechen nicht einlöste, soll sie ihn mehrfach belästigt haben. Daraufhin erstattete der Vermisste Anzeige.

Dann soll er nach Zeugenaussagen für mehrere Tage verschwunden sein. Brüder der Prostituierten sollen ihn entführt haben. Das konnte Polizeihauptkommissar Oliver Neu, der zu Gast im ZDF-Studio war, nicht bestätigen. „Wir glauben nicht, dass das in Verbindung steht.“

Sein letztes Telefonat soll er um 2 Uhr morgens mit seiner Freundin geführt haben, nachdem er von einer Geschäftsreise aus Wien spät heimgekehrt war. Seine Frau habe von alledem nichts mitbekommen.

Polizei ermittelt in alle Richtungen

In der gleichen Nacht soll seine Mutter Schritte in der Wohnung ihres Sohnes über ihr gehört haben. „Irgendetwas stimmt da nicht“, sagte sie am Morgen ihrer Schwiegertochter.

Oliver Neu, Kriminalhauptkommissar Polizeipräsidium Essen zu dem Fall: „Wir gehen davon aus, dass er das Haus freiwillig verlassen hat.“ Weiter sei es aber sehr ungewöhnlich für den Vermissten, dass er sich nicht bei seiner Familie - wenigstens per Telefon - gemeldet habe. Auch habe er Geschäftstermine platzen lassen.

Die Polizei ermittelt immer noch in alle Richtungen und schließt eine Straftat nicht aus. „Die Vorstellung, dass er mit einer großen Summe Bargeld aus dem Haus spazierte, ist unwahrscheinlich“, so Neu. In der Familie vermutete man zuerst keine Straftat, als er sich aber nicht meldete, wendete sich die Familie an die Polizei.

So wird er der Vermisste beschrieben:

  • Er ist 54 Jahre alt
  • Er ist etwa 1,70 -1,75 Meter groß
  • Er wiegt ungefähr 85 Kilogramm
  • Zum Zeitpunkt des Verschwindens hatte er blondgesträhnte Haare.
  • Er trug eine hochwertige Uhr von Lange & Söhne Uhr im Wert von 60.000 Euro

Stieg Vermisster in Diamantengeschäft ein?

Dass Sabatino viele nationale und internationale Kontakte habe, mache die Arbeit der Polizei nicht einfacher. „Wir wissen nicht, was vorgefallen ist.“, sagt der Hauptkommissar auch rund zwei Jahre später.

Führt seine Spur vielleicht nach Afrika?

Derzeit gehe man einer Spur in Afrika nach. In Benin soll er zwecks Spendensammeln für ein Schulprojekt unterwegs gewesen sein. Die Polizei vermutet da aber auch, dass er sich möglicherweise einen Diplomatenpass besorgen wollte und eventuell ins Diamantengeschäft einstieg. „Möglicherweise ist er dort an die falschen Leute geraten“, so Neu.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben machen können und die den Promi-Gastronomen kennen. „Gab es Auffälligkeiten in seinem Verhalten?“, will die Polizei wissen. Wenn du etwas Verdächtiges in der Nacht seines Verschwindens am 20. Juli 2017 in Mülheim-Saarn in seiner Umgebung (Am Bühlsbach, Langenfeldstraße Nachbarsweg) bemerkt hast, dann melde dich bei der Polizei unter 0201-8290.

 
 

EURE FAVORITEN