Mülheim

Deutscher Wetterdienst warnt vor glatten Straßen im Ruhrgebiet und kündigt nächsten Schnee an

Am Wochenende erwarten Metereologen Schneefall bis in tiefe Lagen. (Archivaufnahme)
Am Wochenende erwarten Metereologen Schneefall bis in tiefe Lagen. (Archivaufnahme)
Foto: Stefan Arend / FUNKE Fotoservices

Mülheim. Erst Hochwasser, dann der schwerste Orkan seit mehr als einem Jahrzehnt und nun wird es wieder bitterkalt. Der Januar beschert uns ein Wetter der Extreme.

Für die kommende Nacht warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) im gesamten Ruhrgebiet vor Frost bei Temperaturen bis zu Minus 2 Grad Celsius. Wegen überfrierender Nässe kann es deshalb auf den Straßen bis Sonntagmorgen besonders glatt werden.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

„Schlechter Witz“: So reagieren Eltern auf das Verhalten der Schulen beim Orkan „Friederike“

Bahnverkehr nach „Friederike“ weiter eingeschränkt - diese Linien fallen komplett aus

„Da hört der Spaß auf!“ So erlebte ein Essener Taxifahrer das Orkantief „Friederike“

-------------------------------------

Außerdem erwartet der DWD in der Nacht zum Sonntag Schneefall bis in tiefe Lagen. Gebietsweise kann deswegen eine kleine Schneedecke von bis zu drei Zentimetern in den Städten des Ruhrgebiets liegen bleiben.

(ak)

 
 

EURE FAVORITEN