Mülheim

A40 in Mülheim: Anwohnerin mit Grusel-Fund! Was sie unter einer Brücke entdeckt, ist nichts für schwache Nerven

Das sind die Sprüche der A40

Das sind die Sprüche der A40

Wer auf der A40 fährt, sieht an den Brücken schöne Ruhri-Sprüche.

Beschreibung anzeigen

Mülheim. Darauf hätte eine Frau auf der A40 bei Mülheim sicher gerne verzichtet. Nach ihrer Fahrt über die Autobahn im Ruhrgebiet hatte sie ein ziemlich flaues Gefühl im Magen.

Denn unter der Raffelbergbrücke bei Mülheim auf der A40 hat sie was entdeckt, was man so mit Sicherheit nicht sehen will...

A40 in Mülheim: Frau mit Grusel-Fund auf Autobahn

„Guten Morgen. Weiß jemand was mit der Kuh und dem Kälbchen unter der Raffelbergbrücke (unter der A40) passiert ist?“, wendet sich die Mülheimerin auf der Suche nach Antworten an ihre Facebook-Community. „Beide liegen da seit heute Morgen und ein Hänger steht daneben. Ich vermute, dass sie tot sind, frage mich aber, wieso beide auf einmal gestorben sind.“

-------------------------------

Das ist die Bundesautobahn A40:

  • verläuft fast genau in West-Ost-Richtung von der niederländischen Grenze bei Straelen über den linken Niederrhein durch die Ruhrgebiets-Städte Moers, Duisburg, Mülheim a.d. Ruhr, Essen, Bochum bis nach Dortmund
  • gehört mit mehr als 100.000 Autos täglich bundesweit zu den Autobahnen mit dem höchsten Verkehrsaufkommen
  • Strecke zwischen Essen und Dortmund ist die mit den meisten Staukilometern in ganz Deutschland
  • ist 95,4 Kilometer lang
  • die heute bekannte Strecke wurde 1992 aus der A430 und Teile der A2 gebildet

-------------------------------

Der Kommentar zeigt, wie tief der Schock noch immer sitzt, den der Anblick ausgelöst hat. Auch andere Nutzer haben die Kühe gesehen und fragen sich nun, was es damit auf sich hat.

++ „Frühstücksfernsehen“: Jubel bei Sat.1 – „Die Aufregung ist riesig“ ++

A40 in Mülheim: Vermeintlich tote Kühe sorgen für Aufsehen

Ein Nutzer weiß Bescheid: „Also die Kuh ist keineswegs tot... Sie hat eine schwere Geburt hinter sich und wurde TA mäßig versorgt und braucht unbedingt RUHE“, so der Mann. „Es ist unverständlich, warum da immer noch Leute mit ihrem Hund vorbei müssen, um zu sehen, was los ist. Die beiden brauchen unbedingt Ruhe und können noch nicht in den sicheren Stall verbracht werden. Da diese Fläche ein Naturschutzgebiet ist, besteht sowieso Betretungsverbot“, macht er dann seinem Ärger Luft.

-------------------------------

Weitere News aus Mülheim:

Mülheim: Schüsse fallen! Diebe überfallen Tankstelle

Mülheim: Nach Jogginghosen-Skandal in der Stadt – Ruhrbahn erlaubt sich lustigen Seitenhieb

Mülheim und Region: Unglaublich, was in Plastiktüten entdeckt wurde – „Aus Verzweiflung“

-------------------------------

Am Ende gibt es sogar noch ein Happy End. „Vorhin noch dran vorbei gefahren und nach dem Beitrag mal nen Blick drauf geworfen...beide waren munter“, berichtet eine andere Nutzerin in der Gruppe.

Ein Mann ist mit unter 30 km/h vor der Polizei geflohen. >>> Hier erfährst du alles zu der kuriosen Verfolgungsjagd.

Chaos am Flughafen Düsseldorf

Viele Reisende beklagen derzeit chaotische Zustände am Flughafen Düsseldorf. Jetzt schaltet sich die Bundespolizei ein. Mehr dazu hier >>>