Mülheim

Wo ist Birgit S.? Suche nach Mülheimerin (58) weitet sich aus – Polizei sperrt A3 kurzfristig ab und sucht mit Hunden nach der Vermissten

Foto: dpa/Archivbild
  • Die 58-jährige Birgit S. wird weiter vermisst
  • Jetzt weitet die Polizei die Suche aus
  • Mit Spürhunden suchen die Beamten nach der Vermissten

Mülheim. Birgit S. (58) aus Mülheim-Saarn ist seit letzter Woche Mittwoch vermisst. Bereits am Mittwoch suchte die Polizei mit Spürhunden und einem Hubschrauber nach der Frau.

Bisher blieb die Suche erfolglos, jetzt weitet sich die Suche aus: Die Essener Polizei sucht weiter mit Hunden nach der Vermissten. Dazu sperren die Beamten die A3 in Richtung Frankfurt zeitweise ab.

Polizei sucht A3 nach Birgit S. ab

„Wir suchen die gesamte Gegend mit Hunden ab“, bestätigt eine Polizeisprecherin gegenüber DER WESTEN.

Der Einsatz begann am frühen Morgen in Höhe Köln, wo die Polizei die Suche zuletzt am Dienstag abgebrochen hatte. Von dort aus suchen die Polizisten in Rheinland-Pfalz weiter.

Die Autobahnpolizei unterstützt die Essener Polizisten dabei.

+++Wo ist Birgit S. (58)? Mülheimerin seit Tagen vermisst – Suche mit Hubschrauber erfolglos+++

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essener (22) soll Kumpel erstochen haben, weil dieser wegen eines Tattoos gelogen hatte - dann wollte er ihm noch den Kopf abschneiden

Gruppenvergewaltigung in Velbert: Acht Jugendliche sollen 13-Jährige vergewaltigt haben – Urteil erwartet

• Top-News des Tages:

Zeitumstellung: Bundesregierung will keinen Alleingang in EU

Schon wieder Ärger bei der Rheinbahn: Risse in dutzenden Zügen entdeckt

-------------------------------------

Fall gibt Polizei weiter Rätsel auf

Der Fall wirft bei der Polizei viele Fragen auf. Obwohl die Polizei schon mit Einsatzhundertschaften und Spürhunden nach der Vermissten gesucht hat, bleibt die Mülheimerin weiter spurlos verschwunden. Hinweise auf einen Suizid gibt es keine.

Vermisste wurde zuletzt in ihrem Haus gesehen

Birgit S. wurde zuletzt am 26. September um 22 Uhr in ihrem Haus gesehen. Am ersten Oktober startete die Polizei die Öffentlichkeitsfahndung.

Die Vermisste ist 1,68 Meter groß, hat rot-braune Haare mit gräulichem Stich und war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens wahrscheinlich mit einer Bluse, einer Weste, einer Cordhose und flachen Schuhen bekleidet. Ihre Statur wird als normal beschrieben. Wer Birgit S. gesehen hat oder ihren aktuellen Aufenthaltsort kennt, kann sich direkt über den Notruf 110 oder über 0201/829-0 an die Essener Polizei wenden. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen