25 neue Jäger absolvieren das „grüne Abitur“

In Mülheim gibt es 25 neue Jäger, die im Mai das „grüne Abitur“ absolvierten. Auf der Jahreshauptversammlung wurde den Jungjägern feierlich der Jägerbrief überreicht. Wesentlicher Bestandteil der umfangreichen, neunmonatigen jagdlichen Ausbildung ist der Sachkundenachweis über Naturschutz. Dem Natur- und Umweltschutz wird ein sehr hoher Stellenwert eingeräumt.

Die Kreisjägerschaft wird auch in diesem Jahr einen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung anbieten. Wer sich dafür interessiert oder mit der Mülheimer Jägerschaft Kontakt aufnehmen möchte, kann dies über die Internetseite www.muelheimer-jaeger.de gerne tun.

Ein neuer Vorstand wurde gewählt: Als Erster Vorsitzender wurde Frank Lenz wiedergewählt. Urs Pfannmüller bleibt stellv. Vorsitzender. Der bisherige Schatzmeister Christian Peitsch wurde zum Geschäftsführer gewählt und als neuer Schatzmeister fungiert Dr. Mathias Mühlen. Bernd Schalk, der nach 15 Jahren als Obmann für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sein Amt zur Verfügung stellte, wird abgelöst von Anke Bellingen, im Bereich Internet unterstützt von Desiree Maties.

EURE FAVORITEN