Zum Mittagstisch gibt es Gerichte mit viel Tradition

Familie Oberkampf bietet einen Mittagstisch.
Familie Oberkampf bietet einen Mittagstisch.
Foto: WP
Als vor einem halben Jahr die Traditionsgaststätte Oberkampf den klassisch-gutbürgerlichen Mittagstisch in der Mendener Innenstadt wiederbelebte, mangelte es nicht an Skeptikern.

Menden..  Als vor einem halben Jahr die Traditionsgaststätte Oberkampf den klassisch-gutbürgerlichen Mittagstisch in der Mendener Innenstadt wiederbelebte, mangelte es nicht an Skeptikern. Längst sagen jedoch viele Gäste: „Echt lecker und gut.“

Für Franz-Josef und Ulla Oberkampf sowie Sohn Daniel und Partnerin Ina Schrodt ist es eine Ehrensache im Gastronomie-Service geworden: „Ein Gasthaus soll für die Menschen da sein. Und das eben auch zur Mittagszeit.“ Für die große WP-Serie hat Familie Oberkampf zum Ende der vergangenen Woche Bilanz gezogen: „Man rennt uns zwar nicht jeden Tag die Bude ein, aber wir können mit der Resonanz zufrieden sein.“

Im Familienrat herrschte seinerzeit Einigkeit: Man wollte mit den Stärken des Hauses punkten und eine besondere Zielgruppe erreichen. Franz-Josef Oberkampf: „Ich denke, das ist uns gelungen. Es ist schön zu sehen, dass wir mit diesem Angebot längst viele Stammkunden haben.“

Bereits bei der Einführung war klar: Die Oberkampfs stellten sich im Grunde gleich gegen zwei Trends: Es sollte eben nicht das schnelle Abfüttern von Gästen sein. Und jüngeren Besuchern würde man so manches Gericht zum ersten Mal im Leben kredenzen. Hausgemachtes Gemüse statt Pizza und Pommes.

Familie Oberkampf hat es erst in der vergangenen Woche erlebt. Da stand unter anderem nach der frischen Suppe Stielmus auf der Karte. Franz-Josef Oberkampf: „Ältere Kunden sehnen sich regelrecht danach, aber viele Jüngere haben bei uns zum ersten Mal Stielmus auf dem Teller gesehen.“

Servieren, was die eigene Eltern- und Großeltern-Generationen bereits echt lecker fanden – das gilt für den Mittagstisch. So wird in dieser Woche als Hauptgericht Kalbsleber mit Apfelspalten samt Stampfkartoffeln kredenzt. Auch für dieses Gericht gilt: Der Preis wird unterhalb von zehn Euro angesiedelt sein.

Extrawünsche werden zwar nach Kräften berücksichtigt, dafür muss allerdings extra gezahlt werden. Denn parallel zum Mittagstisch gibt es eine kleine Schnitzelkarte. Franz-Josef Oberkampf: „Wenn ein Gast jetzt in der Spargelzeit dieses Gemüse zum Schnitzel oder Steak bekommen will, geht das auch.“

Vor allem ältere Gäste, Familien, aber auch Geschäftsleute finden sich regelmäßig von dienstags bis freitags während der Kernöffnungszeit von 12 bis 14 Uhr im Haus Oberkampf ein. „Wir beobachten, dass sich die Leute doch gern etwas Zeit nehmen, um in entspannter Atmosphäre das Essen genießen zu können“, heißt es seitens der Familie.

Zum heutigen Gastronomiegeschäft gehört indes auch, dass es schon mal eine recht maue Resonanz auf die Angebote gibt. „Es hat sich wohl noch nicht überall ­herumgesprochen, dass es den Mittagstisch in dieser Form wieder gibt.“

Ursprünglich war Familie Oberkampf davon ausgegangen, nach einem Jahr Bilanz zu ziehen und zur Not und über eine Fortführung nachzudenken. Mittlerweile steht jedoch fest: „Wir bleiben am Ball und machen mittags gern weiter.“

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen