Wirtschaftsdelegation aus China ist beeindruckt von Menden

Menden..  Bereits zum vierten Mal innerhalb weniger Monate besuchte eine hochrangige chinesische Wirtschaftsdelegation Menden.

Der viertägige Aufenthalt wurde von dem in Menden ansässigen Sino-German-Business Center organisiert, welches sich der Intensivierung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen China und Menden bzw. der Region Südwestfalen angenommen hat.

Schwerpunkt dieser Reise waren dabei Zulieferer und Hersteller aus den Branchen der Automobil-, Küchen- und Möbelindustrie. Ein von Besuch zu Besuch zunehmend wichtiger Punkt ist auch das Thema Tourismus. Die Gäste bestätigen immer häufiger ihre Begeisterung für Menden und die Umgebung. Frische Luft, grüne Wälder und dennoch die Nähe zum Ruhrgebiet und Rheinland lassen auch weiterhin ein steigendes Interesse erwarten. Das Abendessen beim heimischen Menden à la Carte stellte einen Höhepunkt dar. Die Veranstaltung begeisterte die Gäste, spätestens mit der persönlichen Ansprache im Rahmen der Eröffnungsrede durch Cheforganisator Hermann Niehaves sowie der Begrüßung durch die Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag und die Landtagsabgeordnete Inge Blask fühlten sie sich hoch geehrt.

Zum Abschluss des Aufenthalts unterzeichneten das Sino-German-Business-Center und die chinesischen Unternehmensvertreter eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit auf den Gebieten der gegenseitigen Marktentwicklung, der Vermittlung zur Ansiedlung chinesischer Unternehmen in der Region sowie zum interkulturellen Austausch in den Bereichen Sport, Kunst und Bildung.

 
 

EURE FAVORITEN